Seite wählen

Hannover (ots)- In einer Zeit, in der Kundenbeziehungen für den Erfolg eines Unternehmens von entscheidender Bedeutung sind, haben sich CRM-Systeme als unverzichtbares Werkzeug für Unternehmen aller Größen etabliert. Doch wie können sie aktiv eingesetzt werden, um die Kundenbindung im Mittelstand zu verbessern?

„Diese Frage ist von besonderer Bedeutung, da viele Mittelständler nicht über die Ressourcen und das Know-how verfügen, um Kundenbeziehungen auf die gleiche Weise wie große Unternehmen zu pflegen. Hier kommen smarte CRM-Systeme ins Spiel“, so Marvin Flenche. Er ist der Gründer und Geschäftsführer der A&M Sales Solutions GmbH, die CRM-Lösungen für den Mittelstand entwickelt und implementiert. Gerne verrät er in diesem Experten-Ratgeber, wie CRM-Systeme dem Mittelstand wirklich bei der Kundenbindung helfen.

Kundenbeziehungen lassen sich nachhaltig stärken

CRM-Systeme helfen dabei, Bestandskunden systematisch zu binden. So ermöglichen es die Tools etwa, jedem Kunden einen optimalen Service zu bieten. Jeder erhält also identische Vorteile in gleichbleibend hoher Qualität. Folgendes Beispiel soll das verdeutlichen: Drei Monate nach einem Kauf können Firmen eine E-Mail über das CRM versenden lassen. Hierbei kann es sich um einen Glückwunsch, aber auch um andere hilfreiche Informationen handeln. Wer möchte, erstellt dafür automatisierte E-Mail-Sequenzen. Außerdem können Unternehmen diese zielgerichteten E-Mails nutzen, wenn sie bestehende Kontakte in Kunden umwandeln möchten.

Die Kundengewinnung wird spürbar vereinfacht

Für die meisten Mittelständler stellt die Kundenakquise eine echte Herausforderung dar. Mithilfe eines CRM-Systems lässt sich diese einfacher meistern. Schließlich bietet das Ökosystem zahlreiche Tools für eine erfolgreiche Akquise. Möglich ist etwa, sich direkt im System automatische Erinnerungen an eine Kontaktaufnahme erstellen zu lassen. Ist ein Interessent noch kein Kunde, macht das planvolle Nachfassen oft den Unterschied.

Dabei sollten Unternehmen den automatisierten Charakter des Tools nicht unterschätzen. Viele Vertriebler erstellen sich manuelle Kalendererinnerungen, doch gehen diese im Tagesgeschäft häufig unter. Im CRM lassen sich diese Erinnerungen jedoch ortsunabhängig speichern und bei Bedarf anderen Kollegen bereitstellen.

Sämtliche Informationen sind in an einem Ort gebündelt

Da im CRM sämtliche Kundendaten gespeichert sind, können Anfragen zielgerichtet beantwortet werden. Das spart viel Zeit ein, wobei die Servicequalität nachhaltig profitiert. Schließlich ist es einem Mitarbeiter aufgrund der jederzeit verfügbaren Daten möglich, im Kundenkontakt bedarfsoptimiert weiterzuhelfen.

Somit gelingt über ein CRM auch die Maximierung der Abschlussquote planbar. Selbst, wenn Mitarbeiter das Unternehmen verlassen haben: Das verbleibende Personal kann dank der smarten Custom-Relationship-Management-Systeme Kunden optimal betreuen. Das begeistert und bindet diese langfristig an ein Unternehmen.

Über Marvin Flenche und umsatz.io:

Marvin Flenche ist der Geschäftsführer und Gründer der A&M Unternehmerberatung, einer Marketingagentur mit Spezialisierung auf das Handwerk. Außerdem gründete und leitet er die A&M Sales Solutions GmbH, die mit umsatz.io die Vertriebsbranche revolutioniert: Das CRM-System für kleine sowie mittelständische Betriebe und Agenturen optimiert deren Vertriebsprozesse und sorgt so umgehend für bessere Umsätze.

 

Mehr Informationen unter: https://www.umsatz.io/

 

 

Quelle:www.presseportal.de