IBS Technology und Salesforce präsentieren: 3 Events, 3 Locations, 3 Use-Cases

Branchenevent-Reihe beleuchtet die CRM-Trends in der Bauzulieferindustrie

Frankfurt am Main, 20. Februar 2019

Die IBS Technology GmbH (www.ibs-technology.com), als Salesforce-Partner spezialisiert auf CRM-Lösungen für Bauzulieferer, behandelt auf drei Tagesevents die großen CRM-Trends, die sich aus der Digitalisierung der Branche ergeben:

  • am 26.03.2019 in Münster,
  • am 10.04. in München und
  • am 15.05. in Frankfurt am Main.

Bauzulieferer sind gefordert, sich heute für die Zukunft zu rüsten. Neben möglichen Änderungen von Zinsniveau und gesamtwirtschaftlicher Lage zwingt auch die neue digitale Marktwirklichkeit zum Handeln in Sachen CRM. Denn die Geschäftsmodelle und Zielgruppen in der Bauzulieferbranche verändern sich fortwährend: Für die Hersteller rücken statt des Großhandels immer mehr die Architekten, Planer und das Handwerk in den Fokus. All diese Themen rund um das neue Lead- und Bauobjektmanagement behandeln die Experten von IBS Technology anlässlich der drei Branchenevents. Zudem stellen Spezialisten von Salesforce dar, wie auch Bauzulieferer von Künstlicher Intelligenz profitieren können. Zusätzlich präsentiert auf den Veranstaltungen jeweils ein Kunde einen Use-Case aus seiner Praxis: Es geht um die Vertriebssteuerung bei ter Hürne, das Digital Marketing bei Messer und das Objektgeschäft bei Klostermann. Mit dem Registrierungscode BZL2019-777 ist eine kostenfreie Registrierung unter www.ibs-technology.com/event möglich.

3 Branchenevents mit 3 Use-Cases: „CRM-Trends für die Bauzulieferindustrie“

  • Am 26. März 2019, 11.00-16.30 Uhr, im Stadthotel Münster. Mit Use-Case zur Vertriebssteuerung: „Salesforce und Vertriebssteuerung bei ter Hürne“; Referent: Dirk Becker, Leiter Verkauf DACH bei ter Hürne.
  • Am 10. April 2019, 11.00-16.30 Uhr, in München, bei der Salesforce.com Germany GmbH. Mit Use-Case zum Digital Marketing: „Wie mit Marketing-Automatisierung generierte Leads zum Erfolg beitragen können“; Referent: Cagatay Ulukan, Teamleader Controlling and Prozesse bei Messer.
  • Am 15. Mai 2019, 11.00-16.30 Uhr, in Frankfurt am Main, bei der IBS Technology GmbH. Mit Use-Case zum Objektgeschäft: „Wie sich der dreistufige Vertrieb mit Salesforce steuern lässt“; Referent: Frank Plogsties, Gesamtvertriebsleitung bei Klostermann.

Zum Unternehmen
Die IBS Technology GmbH hat sich auf die Beratung, Einführung und Systemintegration von CRM-Lösungen mit dem Branchenschwerpunkt Bau- und Bauzulieferindustrie spezialisiert. Grundlage des leistungsfähigen CRM-Branchentemplates von IBS Technology, das die Anforderungen eines komplexen, mehrstufigen Vertriebs adressiert, stellt die innovative CRM-Plattform des Weltmarktführers Salesforce dar. IBS Technology bietet zudem Zusatzlösungen, die Prozessabläufe cloudbasiert im Sinne von Industrie 4.0 nutzen und den Wert der CRM-Lösung für die Bau- und Bauzulieferbranche weiter steigern. Als zertifizierter Salesforce-Partner ist IBS Technology 2018 mit dem Salesforce Partner Innovation Award ausgezeichnet worden.

IBS Technology wurde 2010 in Frankfurt am Main von Donny Riyadi Santoso und Matthias Mauer gegründet, die zugleich die Geschäftsführer des Unternehmens sind.

IBS Technology GmbH
Günter Trupp
Schwarzwaldstr. 122
60528 Frankfurt am Main
Deutschland
Tel. +49 (0)69 96363283
contact@ibs-technology.com
www.ibs-technology.com

Möller Horcher Public Relations GmbH
Marco Hübner
Ludwigstr. 74
63067 Offenbach
Deutschland
Tel. +49 (0)69-809096-53
marco.huebner@moeller-horcher.de
www.moeller-horcher.de