Seite wählen

CRM Trends im 2. Halbjahr 2012       [26.07.2012]

Autor Dr. Jörg Reinnarth

2012 ist ein spannendes Jahr für die CRM-Branche. Etablierte Hersteller
bringen neue Software-Releases auf den Markt um ihre Produkte an die
geänderten Anforderungen anzupassen. Zusätzlich fassen neue Anbieter mit
interessanten Lösungen in der DACH-Region Fuß. Die Trends von gestern
werden Realität: vernetzte Kommunikation, Mobile-Marketing und
Cross-Channel fließen mittlerweile bei vielen Unternehmen in die
Unternehmensprozesse ein. Nach Einschätzung der Congenii Consulting
Group führen diese schnellen Innovationen dazu, dass Insellösungen noch
weiter verschwinden werden. Unternehmen, die die Entwicklung in den
vergangenen Jahren nicht früh verfolgten, werden es immer schwerer
haben, den Anschluss zu behalten.

Aus diesem Grund hat die Congenii Consulting Group die CRM-Trends des
zweiten Halbjahrs 2012 noch einmal genauer unter die Lupe genommen.

Trend 1:– Software-as-a-Service (SaaS) weiter auf dem Vormarsch
Software-as-a-Service (SaaS) Anwendungen werden nicht mehr lokal auf dem
Rechner oder im Firmennetzwerk installiert, sondern als Dienstleistung
über das Internet bezogen. Bezahlt wird in der Regel nutzungsabhängig,
neue Releases inklusive. Auch Betrieb und Wartung ist Sache des
SaaS-Anbieters.

Trend 2:– Relationship Management 2.0
Dank des technologischen Fortschritts und Social Media werden die
Grenzen der Kommunikation durchlässig. Jeder Kunde ist heute ein
Empfänger und ein (starker) Sender von Nachrichten. Traditionelle
Sender/ Empfänger Kommunikation ist heute in vielen Teilen nicht mehr
zielführend. Um mit diesem geänderten Kundenverhalten Schritt zu halten,
müssen CRM-Systeme auch Mobile Zugänge haben.

Trend 3:– Personalisiertes Kampagnenmanagement
Der nächste logische Schritt ist die Verknüpfung von Cross-Channel
Strategien, Inbound-Kommunikation und dem digital footprint des Kunden
in Realzeit. So werden Kunden in Echtzeit individuell mit
personalisierten und relevanten Informationen versorgt. So können
eigenständig die individuell erfolgversprechendsten Kampagnen zeit-,
event- oder wahrscheinlichkeitsbasiert ausgewählt und angeboten werden.

Trend 4:– Vom Hype zur Realität – Social Media
Unsere Erfahrung mit Kunden hat in den letzten Monaten gezeigt, dass die
Unternehmen bereit sind, in Social Media zu investieren und wissen
wofür sie Social Media nutzen möchten: nämlich ihre Kunden besser zu
verstehen, die Kundenloyalität zu stärken und Trends aufzuspüren und
mitzugestalten.

Trend 5:– Customer Experience Management (CEM) – Altes Wissen in
neuem Gewand
Die Zufriedenheit der Kunden ist seit jeher eines der wichtigsten
Kriterien des nachhaltigen Verkaufens. Gelebtes CEM ist in Unternehmen
ein integraler Bestandteil vieler aktueller Trends und Hersteller wie
Dienstleister tun gut daran, diese Kultur und die Performancemessung in
ihrem Hause zu etablieren, um den Wandel der Zeit nicht zu verpassen.
Kommunikation 2.0 funktioniert ohne CEM nicht richtig, weil die
Abstimmung: Unternehmen – Kunde nicht richtig funktioniert.

Gelebtes CEM ist der Schlüssel zur Zukunft.

Den vollständigen Artikel mit ausführlichen Informationen und Tipps zu den einzelnen Trends finden Sie hier: www.congenii.com/CRM-Trends-2012-2.php

Mehr Informationen im Internet unter:www.congenii.com