Seite wählen

Wien, Juli 2008– Nach Zählung des
Marktforschungs- und Beratungsunternehmens Gartner betrugen die
weltweiten Erlöse mit CRM-Software im vergangenen Jahr 8,1
Milliarden Dollar. Das entspricht einem Wachstum von 23 Prozent
gegenüber dem Vorjahr. Die Ursachen sieht das Unternehmen
primär in Beiträgen aus Wachstumsregionen, der Zunahme
des „Software as a Service“ (SaaS)-Geschäfts und
der Tatsache, dass CRM und somit das Beziehungsmanagement rund um
den Kunden weiterhin eines der Top-Themen der Unternehmen ist.

Sensix setzte seit seiner Gründung im Jahr 2003 konsequent
und zu 100 Prozent auf dieses Thema und konnte dabei bereits im
Jahr seines fünfjährigen Firmenjubiläums die
magische Umsatzgrenze von 10 Mio. EUR knapp erreichen und somit den
Umsatz gegenüber dem Vorjahr um genau 50 Prozent steigern.

Dabei lässt sich, so die beiden Vorstände Nicholas
Pöschl und Richard König, das fortgesetzte und robuste
Umsatz-wachstum im Wesentlichen den folgenden zwei Faktoren
zuschreiben: Der Positionierung von Sensix als Partner in der
gesamten Wertschöpfungskette des Kundenbeziehungsmanagements
– von der Beratung im Vorfeld von CRM-Initiativen über
die Softwareauswahl und Implementierung bis hin zur effektiven
Betreuung im laufenden Betrieb und Optimierung der
Marktbearbeitung. Zum anderen wurde in den letzten Jahren auch
konsequent in die Geschäftsbereiche investiert, die auch am
Markt immer wichtiger wurden.

Die deutlich gestiegene Nachfrage nach Leistungen im Bereich
Datenqualitätsmanagement und gehosteten CRM-Lösungen hat
die Umsatzentwicklung positiv beeinflusst. Während das
Portfolio im Bereich Daten-Services durch die strategische
Partnerschaft mit einem der führenden Toolanbieter, dem
Unternehmen Uniserv, weiter ausgebaut wurde, konnten auch deutliche
Zuwächse bei gehosteten CRM-Lösungen (CRM on demand) im
Vergleich zum Inhouse-CRM verzeichnet werden.

Für das Jahr 2008 und 2009 erwarten die CRM-Pioniere
weiterhin hohen Bedarf in der Optimierung des
Kundenbeziehungsmanagements, vor allem bei den
mittelständischen Unternehmen. Dazu zählen nicht nur neue
Investments in Softwaretechnologie, sondern auch die Optimierung
bestehender CRM-Initiativen, die bereits in den vergangenen Jahren
gestartet wurden und dazu dienen, die Kundenzufriedenheit und
–bindung zu erhöhen. Sensix hat dafür in den
letzten zwei Jahren das Leistungsprogramm „OptimizeCRM“
entwickelt, das helfen soll, Verbesserungspotenziale zu nutzen.

Über Sensix

Sensix ist ein europäischer Full Service Provider mit Fokus
auf Customer-Relationship-Management (CRM) mit Standorten in
Frankfurt, München, Wien und Zürich und betreut über
250 nationale und internationale Unternehmen bei deren
CRM-Initiativen in bis zu 20 Ländern. Heute gehört Sensix
zu den größten dedizierten CRM-Serviceanbietern im
zentraleuropäischen Raum. Das Unternehmen wurde 2003 von
Nicholas Pöschl und Richard König gegründet. Die
Philosophie von Sensix war von Beginn an, die Erfahrungen aus
vielen CRM-Initiativen der letzten Jahre zu nutzen, um mittels
neuer und effizienter Methoden sehr schnell nachhaltige Erfolge
für seine Kunden im Bereich des Kundenbeziehungsmanagements zu
erreichen. Heute fokussiert sich Sensix als CRM Full Service
Provider mehr denn je auf mittelständische und internationale
Unternehmen im zentraleuro-päischen Raum und unterstützt
diese international.