Seite wählen

Saarbrücken, 13. Oktober 2000 – Mit der
intelligenten ORBIS-Software iC Solutions 5 hat die Deutsche Post,
Bonn, den Vertrieb des Geschäftsbereichs Fracht und des
Tochterunternehmens Deutsche Post Express zusammengeführt.
Damit können über die CRM-Lösung
(Customer-Relationship-Management) beide mit unterschiedlichen
Logistikschemata arbeitenden Bereiche abgewickelt werden: Für
den Fracht-Bereich mit fixen Lieferzeiten und für den
Express-Bereich, der individuelle Lieferzeiten vereinbart,
schließen 650 Mitarbeiter in 26 gemeinsamen
Vertriebsniederlassungen die Aufträge und die Vereinbarungen
über die Paketbeförderung mit den Kunden ab. Die reinen
Beförderungsleistungen erfolgen anschließend getrennt
über die einzelnen Betriebe.

Neben der Vertriebs- und Marketing-Lösung der ORBIS AG
setzt die Deutsche Post für ihren Paket-Vertrieb im Backoffice
auf die ERP-Standardsoftware SAP. Mit iConnect for SAP verfügt
ORBIS als CRM-Spezialist und SAP-Consulting-Partner bereits
über eine standardisierte Schnittstelle und umfassendes
Know-how für die Anbindung an das SAP-System: Als kompetenter
Partner für beide Projekte konnten die Saarbrücker somit
zum einen ihr vertriebsunterstützendes CRM-System
einführen und zum anderen eine Teilprojektleitung bei der
SAP-Implementierung übernehmen.

ORBIS, einer der international führenden Anbieter
von Standardsoftware für CRM (Customer Relationship
Management) bietet mit ORBIS iC Solutions eine umfassende
Vertriebs- und Marketing-Lösung auf Basis modernster
Komponententechnologien an. eCRM und Web-Portale unterstützen
das gesamte Kunden-/Beziehungsmanagement via Internet. Aufgrund der
Multiplattform-Strategie von ORBIS kann der Zugriff sowohl
über herkömmliche Desktops als auch über Notebooks
oder andere mobile Endgeräte erfolgen.
Seit 1989 ist ORBIS auf dem CRM-Markt vertreten – heute nutzen
weltweit zahlreiche internationale Verkaufsorganisationen und
mittelständische Unternehmen die intelligenten Lösungen
von ORBIS wie z.B. Merckle/ratiopharm, Panasonic, Carl Schenck,
KSB, Krauss-Maffei Verfahrenstechnik, Mannesmann Rexroth, Thyssen
Aufzüge, Elf Oil, Deutsche Post, Bonduelle und Otto Wolff.
Partnerschaften bestehen unter anderem zu CINCOM, ORIGIN, Microsoft
und Palm.

Als einer der ersten SAP Consulting Partner verfügt ORBIS
über langjährige Erfahrung in der strategischen und
prozessorientierten SAP-Beratung und baut in seiner Ausrichtung auf
eBusiness Consulting das bestehende Leistungsspektrum aus IT,
Management-, Multimedia- und Business-Process-Consulting
zielstrebig aus. Dabei gehört die Integration von ERP, CRM und
eBusiness zu den Kernkompetenzen des Unternehmens.

1986 gegründet, beschäftigt das in Saarbrücken
ansässige Softwarehaus und Consultingunternehmen derzeit
über 350 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 1999
erwirtschaftete der CRM-Spezialist einen Umsatz von 42,5 Mio. Mark
(nach IAS). Neben Hamburg und Bielefeld ist ORBIS mit
Tochtergesellschaften in Paris und bei Washington DC in USA
vertreten. Im Rahmen der weiteren Expansion sind zusätzliche
nationale und internationale Standorte geplant. Seit 25. September
dieses Jahres ist die ORBIS AG am Neuen Markt der Frankfurter
Wertpapierbörse notiert. (WKN 522 877)