Seite wählen

Eine CRM-Software speziell für
Industrieunternehmen und Maschinenbauer hat die Update Software AG
aus Wien vorgestellt. Das neueste Release Update Seven Connect hat
der Softwarehersteller besonders auf den Bedarf von
Industrieunternehmen und von Maschinenbauern zugeschnitten. Zu den
Besonderheiten zählen die zwei neuen Module Update Seven
Connector for Exchange und Update Seven Analytics Web.

Das Connector-Modul sorgt für eine nahtlose Integration der
CRM-Software in die Arbeitswelt der Vertriebsmitarbeiter oder
Servicetechniker: Es übernimmt eine kontinuierliche
Synchronisation zwischen dem MS Exchange Server und Update Seven,
so dass alle Kundendaten, wie etwa Termine und E-Mails, oder auch
Serviceanfragen automatisch zwischen Outlook und dem CRM-System
abgeglichen werden.

Durch das Update Competence Center „Industry Solutions
International“ (ISI) und mit der Branchenversion Update Seven
ISI betreut der CRM-Spezialist bereits zahlreiche renommierte
Industriekunden wie Alfred Kärcher, Demag Cranes &
Components, Kuhnke Automation, Liebherr, Reis Robotics, Rockwool,
Saint-Gobain/Isover und Trumpf.

Das zweite neue Modul Update Seven Analytics Web macht die
Analyse-Software des Wiener Herstellers auch in der Web-Variante
von Update Seven verfügbar, die vor allem bei Anwendern im
B2B-Geschäft im Einsatz ist. Das Analytics-Modul erweitert die
Standardauswertungen von Update Seven um
Business-Intelligence-Funktionen und sorgt mit einer verbesserten
Datenbank dafür, dass anwendungsübergreifende und externe
Daten gemeinsam mit den Informationen aus dem CRM-System
ausgewertet werden können. Davon profitieren nicht zuletzt
Unternehmen aus Industrie und Maschinenbau, die auf den Einkauf von
Drittdaten und die Nutzung von Fremddatenbanken angewiesen sind, um
Marktinformationen zu erhalten.

Update Seven Analytics Web ist ein OLAP-Tool, durch das das
operative und das analytische CRM in Marketing, Verkauf und Service
von B2B-Unternehmen zu einer Einheit verschmelzen. Durch die
Einbeziehung externer Marktdaten lassen sich leicht auch komplexe
Fragestellungen beantworten — etwa wie hoch der
gebietsbezogene Umsatz im Vergleich zu dem der Wettbewerber
ist.

Über die update software AG
Die update software AG wurde 1988 in Wien gegründet und ist
mit knapp 300 Mitarbeitern und einem Umsatz von 36,6 Millionen Euro
im Jahr 2008 der führende europäische Anbieter von
Premium-CRM-Lösungen. Die update software AG ist an der
Deutschen Börse in Frankfurt am Main notiert. Die Produkte von
update werden heute bei über 1.400 Unternehmen von mehr als
160.000 Anwendern eingesetzt. Zu den update Kunden zählen
unter anderem 3M, American Express Bank und Finanzmanagement,
Anzeigenabteilung der Zeitungsgruppe BILD, AstraZeneca, BAWAG
P.S.K., Canon, DuPont, ESTAG, Kärcher, LBS Nord, MagnaSteyr,
Pernod Ricard, ratiopharm, Saint-Gobain Isover, Sony Deutschland,
UnicreditBank Hungary sowie die Sparkasse Bremen und 200 weitere
deutsche Sparkassen. Strategische Partnerschaften unterhält
update zu Unternehmen wie Atos Origin, Hewlett Packard, Sensix und
Steria Mummert Consulting.

Weitere Informationen unter:www.update.com