Seite wählen

Ettlingen/Darmstadt, 20. Mai 2003 – Eine
Kundenmanagement-Software kann erst dann sinnvoll genutzt werden,
wenn sie eng an das ERP-System angebunden ist – deshalb
bietet das SAP-Systemhaus (mySAP.com Channel Partner VAR) command
ag mit den eigenen mySAP All-in-One-Lösungen auch die
Einführung von mySAP CRM (Customer Relationship Management)
an.

Mittelständische Unternehmen können zu den
SAP-Branchenlösungen Beautysprint, Foodsprint, Pharmasprint,
Tradesprint und VUsprint entsprechend auch mySAP CRM bei command
ordern.

Das in die Branchenlösung „Musterstadtwerk
VUsprint“ integrierte CIC (Customer Interaction Center)
enthält bereits wesentliche CRM-Komponenten: Beispielsweise
wird dem Anwender damit der Zugriff auf alle wichtigen Kundendaten
ermöglicht. Das gesamte Tagesgeschäft ist so aus einem
einzigen Programm heraus zu bewerkstelligen, zum Beispiel
Adressdaten ändern, die Einrichtung eines Hausanschlusses
veranlassen oder Auskünfte zu Buchungen und Zahlungen
geben.

Mit dem CRM-Modul kann der gesamte Schriftverkehr sowohl mit
Sondervertragskunden als auch mit Tarifkunden effizient abgewickelt
werden. Durch die vollständige Protokollierung ist die
Kommunikation mit dem Kunden jederzeit nachvollziehbar,
Individualbriefe genauso wie Kundeninformationen in Form von
Serienbriefen, Vertragsvereinbarungen und Serviceleistungen. Wobei
hier die von command entwickelte MS Office-Integration dem Anwender
die Arbeit wesentlich erleichtert.

Praktisch im Alltag: Per CRM-Modul können auch Meldungen
erfasst werden, etwa wenn ein Kunde eine Störmeldung
durchgibt. Über automatisierte Workflows wird die Meldung in
einen Auftrag umgewandelt, der sofort per Mail oder Fax dem
zuständigen Techniker zugeleitet wird.

Eines der ersten erfolgreichen CRM-Projekte auf Basis von mySAP
CRM bei einem mittelständischen Ernergieversorger konnte vor
kurzem bei den Stadtwerken Gießen realisert werden: Im ersten
Projektschritt wurden die Sondervertragskunden produktiv gesetzt,
in einem weiterem Schritt sollen nun auch die Tarifkunden in das
CRM-System integriert werden.

command ag
Das Ettlinger Softwarehaus command ag beschäftigt inklusive
der Niederlassungen in Hamburg, Berlin und Düsseldorf derzeit
220 Mitarbeiter. Als SAP-Systemhaus (SAP Channel Partner VAR)
bietet command eigene mySAP™ All-in-One-Lösungen
für die Nahrungsmittelindustrie (Foodsprint®), für
die pharmazeutische Industrie (Pharmasprint®), den technischen
Großhandel, Kfz-Teile- und Reifenhandel (Tradesprint®),
für die Kosmetikindustrie (Beautysprint) sowie die
Versorgungswirtschaft (VUsprint®, basierend auf mySAP
Utilities) an. Daneben stehen mit KVsprint® und Crefosprint
Add-Ons für das effiziente Debitorenmanagement zur
Verfügung. KVsprint® unterstützt den
Versicherungsnehmer bei allen gegenüber dem Kreditversicherer
zu erfüllenden Aufgaben, Crefosprint ermöglicht die
Online-Abfrage von Wirtschaftsauskünften bei Creditreform und
deren Integration in SAP. Beide Add-Ons wurden integriert in ein
weiteres Modul: Crefosprint-Risikomanagement. command hat einen
eigenen Geschäftsbereich, der sich mit Archivierungs- und
DMS-Projekten beschäftigt und auf den Produkten EASY-Archiv
und InfoStore aufbaut. Im Geschäftsjahr 2001/2002 (Ende:
30.04.02) erwirtschaftete die command ag einen Umsatz von 27
Millionen Euro (www.command.de).