Seite wählen

Für den westeuropäischen Markt für
Customer-Relationship-Management (CRM) erwarten die Marktforscher
von IDC in diesem Jahr einen Umsatz von über einer Milliarde
Dollar. Bis 2004 sollen die Einnahmen auf 3,3 Milliarden Dollar
angestiegen sein. Als Antriebsfaktoren nennen die Auguren vor allem
die fortschreitende Globalisierung und das Internet sowie die neuen
WAP-Technologien. „Die Unternehmen müssen heutzutage
alle Facetten der Interaktion mit ihren Kunden integrieren. Das
muss über alle Vertriebswege geschehen – angefangen von
Lead-Generierung bis hin zum Kundenservice und
–support,“ erklärt IDC-Analyst Anders Munk.

Quelle: ComputerPartner Online vom 05.07.2000