Seite wählen

Walldorf, 03.12.2012-  Bei der diesjährigen SAPphire, der größten SAP-Kundenveranstaltung, wurden einmal mehr die Wünsche an SAP-Lösungen deutlich: eine rasche Implementierung sowie Festpreis-Serviceangebote gepaart mit einem hohen Maß an Flexibilität. Diesen Ansprüchen begegnet SAP mit dem Konzept der Rapid Deployment Solutions (RDS). Nun wurden zwei weitere Entwicklungen von ecenta, einem Produkt- und Beratungsunternehmen, das sich auf anspruchsvolle Realisierungsvorhaben in den Bereichen der SAP Business Suite spezialisiert hat, als SAP Rapid Deployment Solutions qualifiziert.

„Als SAP-Partner ist es stets unser Ziel für unsere Kunden eine Lösung
so anzupassen und zu implementieren, dass die spezifischen Anforderungen
des Unternehmens erfüllt werden. Dabei ist es den Kunden stets wichtig
maximale Planungssicherheit zu haben. Um unter anderem dem nachzukommen
wurde das Konzept der Rapid Deployment Solutions entwickelt“, erklärt
Joachim Schellenberg, Manager Business Development bei der ecenta AG.
„Nun haben wir in Madrid von SAP das entsprechende, und für uns sehr
wichtige RDS-Zertifikat für unsere Lösungen „CRM Analytics“ sowie „CRM
für Sales, Service und Marketing“ erhalten.“

Die ecenta Smart-Up Solution „CRM Analytics für SAP CRM“ ist eine
ganzheitliche, schlüsselfertige Lösung für die Analyse von Abläufen und
Vertriebsprozessen, welche mit SAP CRM abgebildet werden. Die Lösung von
ecenta ermöglicht einen transparenten Überblick über den gesamten
Vertriebszyklus von der Leadgenerierung über das Opportunity Management
bis hin zum Vertragsabschluss. Zusätzlich bietet die Software eine
komplette Übersicht über laufende Kampagnen zur Steigerung der
Effektivität von Marketingmaßnahmen.

Im Mittelpunkt der ecenta Smart-Up Solution „CRM für Sales, Service und
Marketing“ stehen Kundenbeziehungen und Kundenzufriedenheit. Die Lösung
hilft Unternehmen dabei, sämtliche Informationen über Produkte, Kunden
und Kampagnen sowie kundenspezifische Informationen effizient zu
verwalten.

Beide Entwicklungen von ecenta wurden nun in Madrid als
SAP-qualifizierte Rapid Deployment Solution ausgezeichnet. Damit bietet
das Unternehmen in Deutschland seinen Kunden ab sofort drei
RDS-qualifizierte Lösungen, denn bereits im Frühjahr hatte ecenta eine
SAP-qualifizierte Rapid Deployment-Lösung, die auf den Anwendungen von
SAP Business Communications Management basiert, vorgestellt.

Für alle RDS-qualifizierten Lösungen gibt, dass sie sich mühelos in eine
bestehende IT-Landschaft integrieren und trotzdem flexibel an die
künftigen Anforderungen des Unternehmens anpassen lassen. Als erfahrener
Partner der SAP mit weit über 200 realisierten
SAP-Business-Suite-Projekten orientiert sich die ecenta AG mit ihren
Lösungen stets an den aktuellen Bedürfnissen der Unternehmen und plant
für die kommenden Monate die Markteinführung weiterer Rapid Deployment
Solutions.

Die RDS-qualifizierten Entwicklungen von ecenta wurden für Kunden
konzipiert, die großen Wert auf eine zügige Einführung neuer
Softwarelösungen legen. Das innovatives Bereitstellungsmodell der Rapid
Deployment Solutions kombiniert SAP-Standardsoftware, eine straffe
Implementierungsmethodik, logisch aufgebaute Anweisungen und
unterstützende Informationen mit einem Festpreis-Serviceangebot.
Unternehmen profitieren dabei von einer schnellen und durchgängigen
Implementierung ihrer Software, die bei Bedarf um zusätzliche Funktionen
erweitert werden kann. Dabei behalten sie stets den Überblick über den
Lieferumfang, die Implementierungsdauer und die Kosten, die im Vorfeld
verlässlich in Form eines Festpreises vereinbart werden.

Über die ecenta AG

ecenta ist ein Produkt- und
Beratungsunternehmen, das sich auf anspruchsvolle Realisierungsvorhaben
in den Bereichen der SAP Business Suite, insbesondere SAP CRM (Customer
Relationship Management) und SAP BCM, sowie SAP NetWeaver, speziell in
den Bereichen Business Intelligence, Master Data Management, Process
Integration (Exchange Infrastructure), Composite Application Framework
und Enterprise Portal spezialisiert hat. ecenta wurde aufgrund seiner
fachlichen Expertise und erfolgreichen Zusammenarbeit in den Bereichen
CRM, MDM, Business Objects Information Management Solutions, Process
Integration, Application Server, Identity Management, BPM und Banking in
das SAP Special Expertise Programm aufgenommen.

Quelle:http://www.pressebox.de