Seite wählen

Ein Kongress der CURSOR Software AG

In der Meistersingerhalle der Frankenmetropole Nürnberg
wird am 17. und 18. September der CRM-Kongress 2003 mit dem
Generalthema „Den Markt managen – die Zukunft gestalten!“
ausgerichtet. Die Veranstaltung der CURSOR Software AG,
Gießen, ist die richtungsweisende Fachtagung im Themenfeld
Customer Relationship Management in der Versorgungswirtschaft: ein
Muß für Entscheider und Mitarbeiter in Vertrieb,
Kundenbetreuung, Service, Marketing und Organisation.

Mehr als CRM
Als Träger des CRM-Award für die beste
Energie-CRM-Lösung EVI und mit über 100 Installationen
Branchen-Marktführer, bringt die CURSOR Software AG umfassend
Wissen, Erfahrung und Kontakte des Unternehmens, seiner Kunden und
Marktpartner in den CRM Kongress 2003 ein.

In Nürnberg wird dabei einmal mehr die CRM-Philosophie der
CURSOR Software AG deutlich: Ihre Lösungen für die
professionelle Kundenbetreuung definieren CRM als Teil eines
ganzheitlichen Informationsmanagements. EVI integriert die gesamte
DV-Landschaft des Versorgungsunternehmens und verbindet so Systeme,
Menschen und Unternehmensbereiche. Vom Tagesgeschäft im
Kundenkontakt bis hin zur informationstechnischen
Unterstützung komplexer Abläufe wird so in allen
Abteilungen des Anwenderunternehmens deutlich mehr Effizienz
erreicht.

Breites Programm
Was die Energie-CRM-Szene bewegt, thematisiert der CRM-Kongress.
Auch 2003 wird die gelungene Kombination von Fachinformation und
Fachdiskussion, Erfahrungsaustausch, Praxis-Workshops,
Live-Szenario, Prominenten-Vortrag, Fachausstellung und
Branchengeselligkeit geboten.

Nach der Begrüßung der Kongressteilnehmer durch
Jürgen Topp, Leiter Marketing und Vertriebsmanagement CURSOR
Software AG, wird CURSOR-Vorstand Thomas Rühl am 17. September
die Frage „Was kommt nach CRM?“ behandeln und „Die Perspektive mit
CURSOR“ entwickeln.

„CRM-Unterstützung von Strategien und Strukturen der
N-Ergie“ werden „mit Heimatvorteil“ von Führungskräften
des Nürnberger Energieversorgungsunternehmens vorgestellt.
Stefan Fomm, Geschäftsführer der Syncon GmbH, referiert
danach zum Thema „Mehr Profit und Nutzen durch den Einsatz von
CRM-Software“.

Danach sind Workshops vorgesehen, die alternativ belegt werden
können:

  • Wie können Sie die Kundenbetreuung im Energiemarkt
    verbessern?
  • CRM nach Maß – zehn Jahre Praxiserfahrung eines
    Pioniers
  • Entscheidungskriterien und Methodiken zum Einsatz einer
    CRM-Software.

Als kämpferischer Anwalt kompromißloser
Kundenorientierung präsentiert sich zum Ausklang des ersten
Kongresstages der prominente Gastredner Minoru Tominaga vom JIT
Management Institut: „Keine Kundenorientierung ohne
Mitarbeiterorientierung“ ist sein Vortrag überschrieben.

Neben kulinarischen Genüssen wird die traditionelle
Abendveranstaltung Kabarett vom Feinsten bieten: Der aus dem
Fernsehen bekannte Mäc Härder zeigt sein neues Programm
„Der Här der Ringe“.

CRM-Produkte 2004
Der zweite Kongresstag beginnt mit der Präsentation der
Ergebnisse der Workshops vom Vortag und einer entsprechenden
Podiumsdiskussion. „Der Kunde – das (un)bekannte Wesen“ ist
der Titel des dann folgenden Vortrages, in dem Harald Weber,
YourSales Vertriebsunterstützung, „Die Bedeutung von
Kundendaten für Produktentwicklung und
Wechselkunden-Management“ erörtert.

Wie bekannt, wird die CURSOR Software AG mit einer
Java-basierten Produktlinie EVI Jet 2004 die
Client/Server-Lösungen ergänzen. Entsprechend gespannt
sein darf der Besucher auf einen weiteren, den Kongress
abschließenden Höhepunkt im Programm: „Client/Server und
Java im Live-Szenario“, mit dem „Das CURSOR Produktportfolio 2004“
vorgestellt wird.

Auch in Nürnberg wird der Kongress von einer
Fachausstellung mit Angeboten an Software und Dienstleistungen
begleitet.

Nähere Informationen und Einladungen zum CRM-Kongress
2003

sind von der CURSOR Software AG,
Andrea Dietrich,
Friedrich-List-Straße 31,
35398 Gießen,
Telefon (06 41) 4 00 00 – 4 03,
E-Mail: andrea.dietrich@cursor.de

Web: www.cursor.de erhältlich.