Seite wählen

Die Einführung eines CRM-Systems
verläuft nicht immer ohne Hürden. Fundiertes
Hintergrundwissen, Beispielszenarien und die Erarbeitung konkreter
Ziele sind gute Starthilfen.Für den reibungslosen Start Ihres
CRM-Projektes erhalten Sie auf den CRM-Kompetenztagen von Experten
hilfreiche Tipps zu Methoden und Werkzeugen. Unabhängigen
Profis zeigen Ihnen am 25. Juni in Stuttgart und
am 26. Juni in Frankfurt wie Sie Visionen,
Strategien und Ziele für rentable und langfristige
Kundenbeziehungen entwickeln. Am Ende des Kompetenztages wissen Sie
so, was ein erfolgreiches CRM-Projekt ausmacht und wie Sie es
umsetzen können.
Starthilfe für erfolgreiches CRM Schon vor der Einführung
des System ist es unerlässlich, die unterschiedlichen Prozesse
der Kundebetreuung und Kundengewinnung genau zu analysieren. Ersten
Schritte auf dem Weg zu einem erfolgreichen CRM-System können
so für jeden nachvollziehbar geplant werden. Edgar Reh, Leiter
der Weiterbildung zum CRM-Manager, verdeutlicht die Chancen auf
Wettbewerbsvorteile, die sich durch die Einführung eines
CRM-Systems auftun.
Typische Hürden erkennen und überwinden Beachten sollten
Sie auch die Einstellung von Mitarbeitern und Chefs zum CRM-System,
damit fehlende Akzeptanz nicht zu einer unüberwindbaren
Hürde wird. Alexander Klumpp, erfahrener IT-Projektleiter von
Häfele, schildert wie wichtig es ist, alle Beteiligten ins
Boot zu holen. Auch die Wahl der „richtigen“ Software
kann ein Stolperstein sein. Die Macher des CRM-Excellence Tests –
Stephan Bauriedel und Werner Schmid – zeigen live auf der
Bühne, wie Sie schnell und sicher das passende System
auswählen. Am Beispiel „echter“ Kundenszenen
prüfen sie führende CRM-Systeme wie ADITO online, Sage
CRM, PiSA sales, SAP CRM, Microsoft Dynamics CRM oder update.seven.
Wer sich schnell und effektiv über die Chancen und Vorteile
von CRM-Systemen informieren möchte, kann sich hier online
anmelden: www.skillsoftware.de oder www.sbauriedel.de Die
Teilnahmegebühr beträgt 190€ zzgl. MwSt. pro
Person.