Seite wählen

Frankfurt/Eschborn, 19.09.01
Auf der zweiten internationalen Kongressmesse für Customer
Relationship Management (CRM) im Congress Center Mannheim wurden
gestern erstmals die Awards für Anbieter von CRM-Software und
Anwender verliehen. Der Veranstalter, die Management Circle GmbH,
Eschborn, und das Fachmagazin TeleTalk zeichneten die „Innovator of
the Year“ in folgenden Kategorien aus.

  • Den Hersteller-Award im Bereich Technologie gewann:
    E.piphany Deutschland GmbH, München,
  • im Bereich Integration
    BlueSign Software GmbH, Eschborn,
  • im Bereich Analysesysteme
    Data Distilleries Germany GmbH, Frankfurt am Main.
  • Den Anwender-Award im Bereich Vertrieb und Kundenservice
    erhielt:
    1&1 Internet AG, Montabaur,
  • im Bereich Marketing:
    Remmers Bauchemie GmbH, Löningen,
  • im Bereich Gesamtprojekt:
    Hewlett Packard GmbH, Böblingen und
    Tyrolit Schleifmittelwerke, Schwaz (Österreich).

Mit Hewlett Packard (HP) und Tyrolit würdigte die Jury zwei
innovative Gesamtprojekte gleichermaßen. Der Ansatz von HP,
ein CRM-System mit einer zentralen CRM-Datenbank und konsistenten
Abläufen über alle Länderorganisationen hinweg
aufzubauen und gesamtheitlich einzusetzen, überzeugte die
Jury. Hinzu kam die Tatsache, das HP dabei nicht nur die Technik
einführte, sondern auch die notwendige
Top-Management-Unterstützung gewährte. Die
österreichischen Tyrolit Schleifmittelwerke sind ein
historisch gewachsenes Unternehmen, das im Zuge des Projekts das
gesamte, 20 Jahre alte Preissystem umstellte und mit dem
CRM-Projekt auch das gesamte Unternehmens- und Kundenmanagement neu
ausrichtete.

Als Hersteller von Produkten rund um Neubau, Modernisierung und
Denkmalpflege ist es der Remmers Bauchemie GmbH gelungen, mit einem
CRM-System die Partnerschaften zu über 400 Handwerksbetrieben
zu intensivieren. Gemeinsam tritt man nun beim Endkunden als ein
Lösungsanbieter auf und konnte mit dem neuen System nicht nur
die Werbekosten senken, sondern gleichzeitig die Auftragszahlen
erhöhen und gewannen dafür den Award in der Kategorie
Anwender, Bereich Marketing.

Im Bereich Vertrieb und Kundenservice überzeugte die
1&1 Internet AG die Jury, weil sie es schaffte, ein eigenes,
übergreifendes Customer Care-System zu implementieren und so
für 1,4 Millionen Kunden ein virtuelles Servicecenter
installierte. Realisiert wurde dabei ein einheitliches System
für Kundenverwaltung und Billing über die verschiedensten
Client-Betriebssysteme hinweg.

Die Jury begründet ihre Entscheidung für den Gewinner
in der Kategorie Hersteller, Bereich Analysesysteme unter anderem
damit, daß die Data Distillieries Germany GmbH mit ihrer DD
Series eine offene, analytische CRM-Produktfamilie entwickelt hat,
die bereits während der Kundeninteraktion in Echtzeit auf die
individuellen Kundenbedürfnisse zugeschnittene Empfehlungen
liefert. Auch die Offenheit des Systems überzeugte. Alle
Frontends sind browserfähig und plattformübergreifend
einsetzbar.

Als Hersteller im Bereich Integration gewann die BlueSign GmbH,
weil sie nach Ansicht der Jury mit ihrem Produkt „CASCADE“
CRM-Lösungen in komplexe Systemumgebungen integriert und dabei
die Anzahl und Komplexität der erforderlichen CRM-Interfaces
minimiert. Vor allem aber weil verschiedene technische In- und
Output Schnittstellen und Konnektoren zur Verfügung steht und
den Unternehmen so ein Set an verschiedenen Möglichkeiten zur
Integration bietet.

E.piphany gewinnt den Award als Hersteller im Bereich
Technologie, weil es den Münchnern gelungen ist, mit der E.5
Software-Suite eine integrierte CRM-Software vorzulegen, die sowohl
in ihren Einzelmodulen als auch als Gesamtprogramm den
Anforderungen der Unternehmen nach Offenheit der Schnittstellen und
Benutzerfreundlichkeit genügt. Technologisch setzt E.piphany
nach Ansicht der Jury neue Akzente. Unter anderem ist die Software
komplett webbasiert, In- wie Outbound sind Channel-integriert.