Seite wählen

CRM-EXPO 2003 erfolgreich
abgeschlossen

Messe und Kongress für nur 30 Euro – die Besucher konnten sich
dieses Jahr auf der CRM-EXPO so kompakt und umfassend informieren
wie noch nie. Das Kongressprogramm war gespickt mit vielseitigen
und exzellenten Vorträgen.
So erläuterte Alexander Rittweger sein Erfolgsgeheimnis beim
Kundenbindungssystem „payback“, stellte Katrin Koerdt von der Stadt
Köln ihre positiven Erfahrungen bei der Konzeption und
Umsetzung eines kommunalen Call-Centers vor, zeigte Klaus Bobe von
der Melitta Hausprodukte GmbH einen erfolgreichen Weg mit mobilen
CRM-Lösungen. Drei von vielen Beiträgen im Kongress, auf
der Aktionsfläche und in den Foren. Dabei ging es nicht um
abgehobene Strategien, sondern um die praktische Umsetzung von
CRM-Projekten – lernen von denen, die CRM erfolgreich
einsetzen.
Eine Einladung zum Nachahmen. Parallel und auf einer Ebene mit dem
Kongress präsentierten in der Kölner Messehalle 130
Aussteller ihre Produkte und Leistungen – von CAS und Microsoft
über SAP, SAS und Siebel bis hin zu T-Systems und update.
Aber nicht nur alle großen CRM-Unternehmen, sondern auch
Spezialanbieter, Berater und Integratoren waren vertreten. Die
Verbindung von Messe und Kongress ist der entscheidende Vorteil der
CRM-EXPO – die Wege sind kurz, die Kontakte direkt und die
Atmosphäre persönlich.
Auf der CRM-EXPO treffen sich IT-Fachleute und Unternehmer,
CRM-Spezialisten und Entscheider. Es ist diese hohe Besucher- und
Informationsqualität, die die CRM-EXPO auszeichnet. Hier ist
ein sehr individueller Austausch die Regel, stehen Referenten und
Experten für Gespräche zur Verfügung, werden
Beziehungen gepflegt und aufgebaut. Anders als bei
Großmessen, die eher auf den Überblick setzen und nicht
in die Tiefe gehen können. Rund 3000 Fachbesucher nutzten
vergangene Woche das Angebot der CRM-EXPO. Damit unterstreicht sie
einmal mehr ihre Rolle als Leitveranstaltung für die
Branche.

And the winner is … – CRM-Best-Practice-Awards
vergeben

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung der CRM-EXPO wurde auch der
Gewinner des CRM-Best-Practise-Award 2003 bekannt gegeben. Der
begehrte Preis zeichnet Leistungen im CRM aus, die als Benchmark
für andere Unternehmen gelten können.
Besonderer Fokus lag in diesem Jahr auf der Frage: Welchen Nutzen
hat CRM gebracht und wie wurde der Return on Invest ermittelt?
Bewertet werden unter anderem Unternehmensstrategie,
Durchführung einer Ist-Analyse, Konzeptansatz und
Umsetzung.
Über 40 Unternehmen hatten sich für die begehrte
CRM-Trophäe beworben, darunter so bekannte Namen wie
Freudenberg, Aventis, Ford-Werke, Hofmann-La Roche oder die LBS.
Vergeben wird der Preis alljährlich von acquisa, der
Zeitschrift für erfolgreiches Absatzmanagement, und IMP, dem
Veranstalter der CRM-EXPO.
Als Sieger in diesem Jahr konnte sich über alle Kategorien und
im Bereich Business-to-Business (BtB) die Paul Hartmann AG
durchsetzen. Das führende Unternehmen für Medizin- und
Hygieneprodukte in Europa erhielt für die Einführung und
Umsetzung seines umfassenden CRM-Systems den
CRM-Best-Practise-Award.
Zusätzlich wurden in den Kategorien Business-to-Consumer (BtC)
und Mittelstand (M) weitere Unternehmen mit dem
CRM-Best-Practise-Award in Gold ausgezeichnet. Hier gewannen die
Stadt Köln mit ihrem Call-Center-Projekt (BtC) und die
Isabellenhütte Heusler GmbH KG mit ihrem Kunden- und
Informationsmanagement (M).
Weitere Informationen über die Preisträger und die
Konzepte unter: prinfo@schimmelverlag.de.

CRM-EXPO 2004: Jetzt schon vormerken und sparen!
Die 6. CRM-EXPO findet von 10. bis 11. November 2004 in der
Koelnmesse, Halle 10.2 statt. Aussteller, die bis 31. Dezember 2003
verbindlich buchen, erhalten 15 Prozent Rabatt auf die
Flächenmiete, solche, die bis 31. März. 2004 verbindlich
buchen, erhalten 10 Prozent Rabatt.
Anmeldeschluss ist der 31. August 2004!
Zudem ist ab Januar die Online-Besucheranmeldung wieder
geöffnet. Auch hier gilt: wer sich online vorab registrieren
lässt spart Zeit und Geld.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.crm-expo.com.