Seite wählen

Noch bis 3.Juli Einreichungen
möglich!

  • Der wichtigste Branchenpreis prämiert beispielhafte
    CRM-Lösungen
  • Zwei Kategorien: CRM-Einführung und
    CRM-Weiterentwicklung

In Zeiten wie diesen spielen für Unternehmen die
Beziehungen zu ihren Kunden, aber auch Lieferanten und Mitarbeitern
eine entscheidende Rolle. Wer diese am intelligentesten gestaltet,
wird im Wettbewerb die Nase vorn haben. Grundlage dafür sind
moderne CRM-Strategien, die sowohl stationär als auch mobil
funktionieren müssen. Eine entscheidende Rolle bei der
Umsetzung spielen Softwaresysteme, aber sie allein verhelfen der
Strategie nicht zum Erfolg. Viel wichtiger sind die genaue
Definition der Anforderung seitens der Unternehmen, die Einbindung
und Begeisterung aller Beteiligten und die konsequente Umsetzung in
allen Ebenen. Nur wenn es gelingt die Potentiale, die in den
CRM-Systemen stecken, optimal auf die Unternehmen abzustimmen und
umfassend zu nutzen, werden sich die Investitionen nachhaltig
bezahlt machen. Genau solche Umsetzungen zeichnet der „CRM
Best Practice Award“ in jedem Jahr aus. Es sind die
beispielgebenden Leistungen, die gesucht werden. Noch bis zum 3.
Juli können die Unterlagen zur Teilnahme am Preis eingereicht
werden.

Der Preis der Branche
Seit dem Jahre 2000 vergibt der Veranstalter der CRM-expo, asfc
– atelier scherer fair consulting (Fürth), gemeinsam mit
der Zeitschrift „acquisa“ aus dem Rudolf Haufe Verlag
(Freiburg) den CRM Best Practice Award. Wer es in die
Finalistenrunde schafft, gehört zu den Besten in Deutschland.
Im letzten Jahr waren dies OKI-Systems Deutschland, Kuhnke
Automation, der TV-Homeshopping-Spezialist HSE 24 und die Unicredit
Bank Austria, die Landesbank Hessen-Thüringen und Energie
Steiermark. Den Sonderpreis für sein innovatives Konzept bekam
die Sano Moderne Tierernährung GmbH. Die Verleihung findet
traditio-nell am ersten Abend der CRM-expo, der Leitmesse für
das Kundenbeziehungsmanagement statt (8.-9. Oktober, Halle 12,
NürnbergMesse). Während des Tages stellen die Finalisten
ihre Konzepte in der Kon-gressreihe „CRM@itsbest“ vor.
Zwei Kategorien, Ausschreibungsunterlagen im Netz
„CRM-Einführung“ und
„CRM-Weiterentwicklung“ heißen die beiden
Kategorien, in denen sich Unterneh-men in diesem Jahr bewerben
können – allerdings nur Anwender, denn der Preis
bewertet die praktische Umsetzung im Markt. Die Teilnahme ist mit
keinen Gebühren verbunden. Die aktuellen Unterlagen und
Bedingungen können auf der Website der CRM-expo unter dem
Punkt Award heruntergeladen werden. Hier finden sich auch weitere
Informationen. Anhand der Unterlagen werden die Finalisten durch
die Jury ausgewählt und anschließend zum
persönlichen Vorstellungsgespräch nach Nürnberg
eingeladen, ehe sie ihre Konzepte und Lösungen auf dem
CRM-expo-Kongress am 8. Oktober 2009 dem Publikum vor-stellen
dürfen.

Weitere Informationen zum CRM Best Practice Award und zur
CRM-expo finden Sie unter:www.crm-expo.com.