Seite wählen

Auf der alljährlichen Verleihung des
CRM-Award auf der CRM Expo in Köln hat Heidelberger
Druckmaschinen den ersten Preis gewonnen.

Den Award, der besonders gelungene CRM-Praxisprojekte
auszeichnet, bekam der Druckkonzern für das
Projekt„Globales Customer-Relationship-Management als
Integrationsstrategie für die Umsetzung der Kundenorientierung
der Heidelberger Druckmaschinen AG”.

Platz zwei belegt die Dresdner Bank für das Projekt „CRM im
Firmenkundengeschäft der Dresdner Bank“. Auf Platz drei folgt
der Zahntechnikhersteller Heraeus Kulzer für das Projekt mit
der schönen Bezeichnung„Einführung einer
Multi-Channel-Kundenbetreuung auf der Grundlage von mySAP CRM als
wesentlicher Bestandteil der strategischen Neuausrichtung”.
Über 40 Unternehmen haben in diesem Jahr für den
CRM-Best-Practice-Award eingereicht, der übrigens nicht die
reine Technologie, sondern das Unternehmen, seine Organisation und
Prozesse in den Vordergrund stellt. Auf die Shortlist kamen Alfred
Kärcher (Austria), Alyos F. Dornbracht Armaturenfabrik,
Bayosan-Wachter, DiBa – Allgemeine Deutsche Direktbank, Fritz
Egger, GegenbauerBosse Holding und Vaillant GmbH. Vergeben wird der
Preis von der Fachzeitschrift acquisa in Zusammenarbeit mit dem
CRM-Expo-Veranstalter IMP.

Quelle:ONEtoONE