Seite wählen

cormeta verbessert Support mit SAP Solution
Manager

  • SAP Channel Partner setzt Service Desk und System Monitoring
    ein
  • Durchschnittliche Antwortzeit bei 30 Minuten –
    Rund-um-die-Uhr-Betreuung garantiert

Ettlingen, 4. Februar 2009 – Als einer der ersten SAP
Channel Partner arbeitet die cormeta ag seit Mai 2008 im Support
mit dem SAP Solution Manager. Der Anbieter von Branchensoftware
unter anderem für die Lebensmittelindustrie, den technischen
(Groß)Handel und die Versorgungswirtschaft will mit diesem
Tool seine Kunden noch besser bei der Pflege ihrer IT-Infrastruktur
unterstützen. Der Solution Manager ist ein
„Software-Werkzeugkasten“, mit dem sich Systemlandschaften
konsolidieren und zentral administrieren lassen. Er ist derzeit die
einzige Möglichkeit, alle SAP-Anwendungen innerhalb einer
Unternehmens-IT in ihrem Zusammenspiel sowie mit Drittlösungen
zu überwachen. Dafür stellt er unter anderem ein System
Monitoring, ein Change Request Management und einen Service Desk
zur Verfügung.

Die cormeta überwacht mit Hilfe des Solution Manager die
Meldungen ihrer Kunden. Über den integrierten Service Desk
melden die Anwender einen Störfall, die erfasste Meldung
durchläuft anschließend vordefinierte Eskalationsstufen.
Um die Problembehebung zu erleichtern, enthält die Meldung
zusätzliche technische Informationen, beispielsweise das
entsprechende Support-Package-Level. So brauchen die Anwender
dieses nicht mehr selbst einzutragen oder die cormeta-Mitarbeiter
es extra abzufragen.

Anders als bisher berichten die Kunden heute direkt an cormeta.
Bis vor kurzem sendeten sie ihre Anfragen in der Regel erst an den
globalen Support-Service der SAP, der sie gefiltert an den Partner
weiterleitete. „Mit dem Solution Manager haben wir unseren Support
gestrafft“, erläutert Dr. Jakob Schauer, verantwortlicher
Bereichsleiter bei cormeta. Neben dem Service Desk wird cormeta
auch die Funktionalität des System Monitoring nutzen. „Das
Tool hilft uns, Maintenance-Aufgaben und Software-Updates noch
effektiver wahrzunehmen.“

Die cormeta-Mitarbeiter betreuen heute mehr als 100 Kunden. Etwa
2.500 Meldungen gehen jährlich bei cormeta ein; die
durchschnittliche Bearbeitungszeit liegt bei rund 30 Minuten. Von
Vorteil für cormeta ist dabei die Möglichkeit, online auf
verschiedene Datenbanken innerhalb des SAP Supports zuzugreifen –
unter anderem auf den Download von landesspezifischen
Informationen, Patches und Support Packages. Meldungen, die
außerhalb der normalen Bürozeit bei cormeta ankommen,
werden automatisch an den SAP Global Support weitergeleitet. Eine
Rund-um-die-Uhr-Betreuung ist somit gewährleistet. Mit vier
Monaten Laufzeit war die Implementierung bei cormeta eine der
schnellsten überhaupt. In den kommenden Monaten will der SAP
Channel Partner weitere Module des Solution Manager nutzen.

cormeta auf der E-world energy & water vom 10. bis 12.
Februar 2009 in Essen (Halle 3, Stand 322)

cormeta auf der CeBIT vom 3. bis 8. März 2009 in
Hannover (Halle 4, Stand F 37)

Hintergrund:

Als SAP Channel Partner bietet die cormeta ag eigen entwickelte
und in der Praxis erprobte SAP Business All-in-One-Lösungen
für den technischen (Groß-)Handel, Kfz-Teile- und
Reifenhandel (TRADEsprint), die Nahrungsmittelindustrie
(FOODsprint), die pharmazeutische Industrie (PHARMAsprint), die
Kosmetikindustrie/-handel (BEAUTYsprint), die Textilwirtschaft
(FASHIONsprint) sowie die Versorgungswirtschaft (VUsprint basierend
auf SAP Utilities) an. Die cormeta ag – ISO 9001 zertifiziert – ist
mit ihren integrierten Lösungen, innovativen Produkten und
umfangreichen Serviceangeboten seit fast 15 Jahren auf
mittelständische Kunden spezialisiert.

Daneben stehen für SAP-Anwender die Add-Ons KVsprint,
ABSsprint, CREFOsprint, CGsprint und TRIMAHNsprint für ein
integriertes Debitoren-/ Kreditorenmanagement zur Verfügung.
Die Module unterstützen die Qualifizierung von Debitoren, das
Management von Kreditversicherungen, die Abwicklung von
Inkassoverfahren, die Verwaltung verkaufter Forderungen sowie das
gerichtliche Mahnverfahren.

Die cormeta ag ist ein Unternehmen der command Gruppe mit Sitz
in Ettlingen. cormeta beschäftigt am Hauptsitz und in den
Niederlassungen Berlin und Hamburg 103 Mitarbeiter. Im
Geschäftsjahr 07/08 (Ende 30.04.2008) konnte die cormeta einen
Umsatz von 18,4 Millionen Euro erzielen.

Weitere Informationen unter:www.cormeta.de