Seite wählen

cormeta forum 2013 – Erfahrungsaustausch, Tipps von Experten und Livedemos

  • – CRM on Demand in der Cloud
  • – ERP mit HANA
  • – Zugriff auf SAP Branchenlösung via Apps
  • – Geschäftsanalyse im Mittelstand

Ettlingen, 30. April 2013 – Zum wiederholten Mal lädt cormeta zum Kundentag ein. Auf dem „cormeta forum 2013“ treffen sich mittelständische SAP-Anwender und Experten am 12. Juni in der Frankfurt Schoolof Finance & Management zum Erfahrungsaustausch. Als Kernthema steht u.a.beim SAP Channel Partner in diesem Jahr „SAP Cloud Solutions“ am Beispiel CRM on Demand auf dem Programm. Ergänzt wird eine Livedemo zuCloud-CRM durch praxisrelevante Vorträge, Diskussionen und Erfahrungsberichte. Wie in den zurückliegenden Jahren schon Usus, nehmen auch 2013 anschließend wieder Kunden und cormeta-Berater am größten Firmenlauf der Welt, der JP MorganCorporate Challenge, teil.

Von Anwender zu Anwender – gleich drei Vorträge zeigen, wie die SAP-basierten Branchenlösungen von cormeta in der Praxis genutzt werden: Ein Teilegroßhändler aus dem Automotivebereich berichtet über den Nutzen von Tradesprint und Optimierungspotenziale selbst noch nach 10 Jahren Einsatz. Im Vortrag einer Einkaufsgenossenschaft wird ein Extended-Warehouse-Management-Projekt vorgestellt. Wie SAP BPC (BusinessPlanning and Consolidation) die Planung und Konsolidierung effektivunterstützt, erläutert ein Foodsprint-Anwender.

Big Data und CRM on Demand

Für lebhafte Diskussion unter den cormeta-Kunden dürften auch wieder die Hype-Themen Big Data und Cloud sorgen. Wie einfach In-memory Computing einzurichten ist sowie Ausblicke auf ERP on HANA sowie CRM aus der Cloud, sind brandaktuelle Themen der IT-Branche. In einer Live-Demonstration wird im Zusammenspiel mit einer cormeta-Branchenlösung gezeigt, wie der Vertriebmit CRM on Demand die benötigten Kunden- und Auftragsdaten aus der Wolke bezieht.

In welcher Weise der SAP Workforce Performance Builder zur Kostensenkung und Erhöhung die Mitarbeiterperformance beiträgt,demonstrieren Spezialisten von SAP undcormeta.

Mobil und auskunftsfreudig

Über Erfahrungen in der modernen Geschäftsanalyse im Mittelstand berichten SAP-Business-Objects-Consulter von cormeta live aus ihrem Berateralltag. Da das Interesse an mobilen Geschäftsanwendungen durch die enorme Verbreitung von Smartphones und Tablets steigt, bekommen die Teilnehmer am Kundentag mit „SAP Mobile Solutions: Apps ergänzen die ERP-Prozesse“ einen interessanten Strategievortrag geboten. Dabei wird auch erklärt, wie SAP Afaria für die Gerätesicherheit und effizientes Gerätemanagement sorgt beziehungsweise wie Sybase-Unwired-Platform als strategische Lösung für den mobilen SAP-Einsatz genutzt werden kann.

Die Anwender erwarten auf so einem Kundentag immer auch über neueste Entwicklungen „ihrer“ ERP-Branchensoftware informiert zu werden. Dieses Mal stehen auf dem Programmpunkt aktuelle Cockpitversionen und neue Funktionen. Unter anderem werden das neue Beschaffungs-Cockpit für die cormeta Branchenlösungen und die Einbindung der Thekenkasse in Tradesprint vorgestellt.

Mit Henning Fritz konnte einer der erfolgreichsten Handball-Torhüter für den Abschlussvortrag gewonnen werden. Der bekannte EM-sowie Weltmeister mit der deutschen Nationalmannschaft zieht Parallelen zwischen Sport und Wirtschaft. Dazu beleuchtet er mehrere Facetten. Ob sich Leistung lohnt und die Rolle des Hochleistungssports für die Motivation sind zentrale Aspekte seines Vortrags. Der ehemalige Handballprofi gibt Tipps, wie man mit extremen Erlebnissen umgeht, Entscheidungen trifft und Lösungen findet.

Bild1

BU: Unter den fast 70.000 Startern der weltweit größtenLaufveranstaltung J.P. Morgan Corporate Challenge sind in den vergangenenJahren immer auch mehrere Läufer von cormeta mit am Start. Im Bild dasLäuferteam von 2012.

Bilddownload: http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/cormeta/cormeta_forum_2012/cormeta_JP-Morgan-2012.jpg

Bild2

BU: Verspricht seinen Kunden spannende Vorträge zuCloud-Lösungen, SAP HANA, mobilen ERP-Anwendungen und Business Analytics:Holger Behrens, Vorstand der cormeta ag. „Auf dem cormeta forum stellenwir nicht nur die jüngsten Entwicklungen zu unseren SAP-Lösungen für denMittelstand von Foodsprint bis Tradesprint vor, sondern lassen auch unsereKunden direkt mit ihren Erfahrungen zu Wort kommen. Für die Zuhörer ergebensich dadurch wichtige Einblicke und Erkenntnisse für den eigenenGeschäftsalltag.“

Bilddownload: http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/cormeta/Behrens_cormeta_drinnen_0171-neu.jpg

SAP Channel Partner cormeta

Die cormeta ag ist seit fast 20 Jahren qualifizierter SAP-Partner sowie Branchenexperte mit Fokus auf dem Mittelstand. Eigens für den technischen (Groß-)Handel, den Kfz-Teile- und Reifenhandel, den Handel mit Industrietechnik, für Nahrungsmittelproduzenten, die pharmazeutische Industrie sowie die Textilwirtschaft entwickelt und implementiert das etablierteSoftware- und Beratungsunternehmen leistungsstarke SAP Business All-in-One-sowie SAP Business Objects-Lösungen.

Als Strategie- und Technologiespezialisten verfügen die cormeta-Mitarbeiter über umfassendes Prozess- und Produkt-Know-how innerhalb des SAP Portfolios – u.a. zu Business Analytics und Business Intelligence (BI/BW), Product Lifecycle Management (PLM) inkl. Recipe Development (Rezepturentwicklung), Mobile Lösungen basierend auf SAP Standards, In-Memory-Technologien (SAP HANA), Extended Warehouse Management (EWM) – und leisten fachkundigen Service und Support bei der SAP Technologie.

SAP- und ERP-Anwender jeder Größe und Branche profitieren zudem von den ausgereiften cormeta Credit Management Tools. Die topaktuellen Module für Finanzkommunikation und Debitorenmanagement lassen sich als Add-onskomplett in SAP integrieren: So fügen sich CGsprint, KVsprint, RMsprint, DMsprint, ABSsprint, CREFOsprint etc. nahtlos in operative Geschäftsprozesse ein. Sie unterstützen die Debitorenqualifizierung über Wirtschaftsauskunfteien, das Management von Kreditversicherungen und Reklamationen, die Verwaltung verkaufter Forderungen, die Abwicklung von Inkassoverfahren sowie ein verlässliches Risikomanagement.

Am Hauptsitz in Ettlingen sowie in den Niederlassungen Berlin, Düsseldorf und Hamburg beschäftigt die cormeta ag rund 90 Mitarbeiter.Im Geschäftsjahr 11/12 (Ende 30.04.2012) konnte das Unternehmen einen Umsatzvon 15,5 Millionen Euro erzielen.

www.cormeta.de