Seite wählen

 

Hilfestellung von Schwetz Consulting und Trovarit

Von: Britta Almstedt

17.04.2013- Seit 10 Jahren bieten die Partner Schwetz Consulting und Trovarit mit
ihrer langjährigen Erfahrung und umfassenden Kenntnis des CRM-Marktes
Sicherheit und Effizienz bei Software-Projekten rund um das Management
von Kundenbeziehungen. Zum Jubiläum bündeln sie nun ihr Knowhow und das
ihrer Partner im „Competence Center CRM“. Unter der Leitung des
anerkannten CRM-Experten Wolfgang Schwetz bietet das Competence Center
Unternehmen herstellerneutrale Unterstützung bei der Konzeption, Auswahl
und Optimierung von Lösungen für das Customer Relationship Management.
Für eine effiziente Sondierung des CRM-Marktes, die umfassende
Dokumentation der Anforderungen und die sichere Ausschreibung des
Projektes sorgt der CRM-Matchmaker, das Werkzeug der Wahl, wenn es um
die Evaluierung von CRM-Software geht.

Unübersichtlicher CRM-Markt
Angesichts
der rund 200 CRM-Anbieter auf dem deutschen Markt erfordert die Auswahl
einer CRM-Lösung professionelle Entscheidungsgrundlagen und eine
systematische und bewährte Vorgehensweise – das gilt für Großkonzerne
ebenso wie für mittelständische und kleine Unternehmen. Neben der
Software selbst geht es auch darum, die notwendigen Beratungsleistungen,
Software-Anpassungen, Hardware, Schulung und Organisationsfragen sowie
Anschaffungs- und laufende Kosten zu berücksichtigen. „In dieser
Situation reichen die üblichen Checklisten oder Online-Portale ohne
fundierte Marktdaten einfach nicht aus. Immerhin stehen im CRM-Markt
rund 200 Lösungen mit unterschiedlicher Branchenausrichtung zur Auswahl.
Da helfen nur die langjährige Erfahrung des Spezialisten und
professionelle Softwaretools wie der CRM-Matchmaker“, beschreibt
Wolfgang Schwetz, herstellerneutraler CRM-Experte mit mehr als zwanzig
Jahren Erfahrung, die heikle Situation im CRM-Markt.

Der
CRM-Matchmaker basiert auf dem IT-Matchmaker, der herstellerneutralen
Plattform für die Evaluation von Business Software. Über den
CRM-Matchmaker können Anwender deshalb weit mehr als Angaben zu
Software-Funktionen abrufen: Umfangreiche Profile der Anbieterfirmen,
Informationen über deren Partner und Referenzkunden sowie Zielbranchen
und –Märkte runden die Darstellung der einzelnen Software-Lösungen ab.
Damit entsteht eine sichere Grundlage für die Entscheidung, ob eine
CRM-Lösung grundsätzlich für das Unternehmen und die Aufgabenstellung
geeignet ist. „Der IT-Matchmaker und seine Themenportale setzen sich
schon allein durch diese umfassende Darstellung deutlich von anderen
Plattformen ab“, erläutert Peter Treutlein, Mitgründer und Vorstand der
Trovarit. „Hinzu kommt, dass der CRM-Matchmaker auch die gesamte
Ausschreibung des CRM-Projekts unterstützt – von der
Lastenhefterstellung über Anbieterpräsentationen (Assessments) bis hin
zur Analyse der eingehenden Kostenvoranschläge. Anwender erhalten so
realistische und vor allem vergleichbare Informationen.“

Das
Beratungskonzept von Schwetz Consulting passt gut zum Vorgehensmodell
von Trovarit. Beide legen der herstellerneutralen Beratung einen in der
Praxis bewährten Stufenplan zu Grunde, bei dem schrittweise von der
Bedarfsanalyse bis zum Lastenheft die Anforderungen an die CRM-Software
erarbeitet werden, bevor mit der Auswahl begonnen wird.“Unser Ziel bei
der CRM-Softwareauswahl ist es, das Projektteam schrittweise bis zur
Software-Entscheidung zu führen. Durch Marktrecherchen, Auswertungen,
Checklisten und Moderation tragen wir dazu bei, dass die Sicherheit in
der Entscheidungsfindung kontinuierlich wächst und der Kunde am Ende
selbst überzeugt ist, die richtige Entscheidung bei der CRM-Auswahl zu
treffen“, fasst Wolfgang Schwetz die Philosophie seiner
herstellerneutralen Beratung zusammen.


www.trovarit.com

www.schwetz.de

http://www.crm-expert-site.de/

http://www.trovarit.com/crm/kompetenz-in-crm.html