Seite wählen

Ettlingen, 30. Januar 2004 – IBM und command ag,
mit dem Produkt „oxaion“ einer der führenden Anbieter von
ERP-Software für den IBM eServer iSeries, arbeiten im
Marktsegment kleiner und mittelständischer Unternehmen
künftig noch enger zusammen: Stefan Bürkli, Vice
President SMB Business Central Region, und Uwe Kutschenreiter,
Vorstand der command ag, haben hierzu im Rahmen der ISV Advantage
Initiative von IBM einen ISV Advantage Agreement Vertrag
unterzeichnet. „command zählt mit oxaion zu den führenden
ERP-Anbietern für unseren eServer iSeries“, betont Stefan
Bürkli, „wir liefern einen der ausfallsichersten
Mittelstandsrechner und command eine funktional ausgereifte
betriebswirtschaftliche ERP-Software, die exakt darauf abgestimmt
ist.“

IBM und command werden gemeinsame Vertriebs- und
Marketingaktivitäten durchführen und mittelstandsgerechte
Lösungspakete mit einem attraktiven
Preis-Leistungsverhältnis schnüren. „Aus 25 Jahren
Erfahrung im Mittelstand wissen wir, dass mittelständische
Unternehmen mehr als Großbetriebe bei Soft- und
Hardware-Auswahl auf den Preis schauen, aber trotzdem Lösungen
erwarten, die funktional alles bieten und technologisch
state-of-the-art sind“, meint Uwe Kutschenreiter.

Die Business-Software oxaion basiert auf einer
3-Tier-Architektur und verfügt über einen eigenen
Java-Application-Server. Die grafische Benutzeroberfläche
wurde unter Java Enterprise Technology entwickelt und lässt
sich je nach Arbeitsplatz individuell einstellen. command-Vorstand
Uwe Kutschenreiter: „Mit oxaion und iSeries profitiert ein
mittelständisches Unternehmen in dreierlei Hinsicht: Zum einen
erhält es eine sehr flexible ERP-Lösung, deren Clients
unter Linux, Windows oder MacOS laufen, andererseits bietet die
iSeries eine ausfallsichere Plattform für die
betriebswirtschaftlichen Komponenten im Backend. Und als Drittes
sind Hard- und Software einfach zu installieren, zu administrieren
und äußerst skalierbar.“

Zudem erlaubt die Offenheit von oxaion die problemlose
Einbindung anderer Software-Komponenten im Unternehmen – auch das
ist gerade für den Mittelstand äußerst wichtig. So
bindet command beispielsweise in Kundenprojekten WebSphere Portal
Server von IBM als zukunftsweisende Technologieplattform für
Portal-Lösungen in oxaion ein.

ISV Advantage ist Teil des weltweiten PartnerWorld for
Developers Programms von IBM. PartnerWorld for Developers
unterstützt Softwarehäuser bei der Entwicklung Kosten zu
senken, Produkte schneller auf den Markt zu bringen und zugleich
größere Märkte zu erreichen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ibm.com/partnerworld.

command ag mit oxaion auf der CeBIT 2004: Halle 5, Stand A
38

Über command
Das Ettlinger Softwarehaus command ag beschäftigt inklusive
der Niederlassungen in Düsseldorf, Hamburg und Berlin sowie
der Tochtergesellschaft command software gmbh in
Wels/Österreich derzeit 220 Mitarbeiter und gehört mit
ihrem Produkt oxaion zu den führenden deutschen Anbietern von
ERP-Lösungen auf dem IBM eServer iSeries. oxaion verfügt
über eine durchgängige 3-Tier-Architektur. Das
Kernstück bildet ein eigener Java-Application-Server mit Java
Enterprise Technology (JET). Der Application-Server fasst die
Layout-Darstellung (Presentation-Layer), die Business-Logik
(Application Layer), den Datenaustausch über
XML-Datenströme und die Funktion eines EAI-Servers (Enterprise
Application Integration) zusammen. Fremdanwendungen wie auch
Partnerprodukte lassen sich mittels Add-In-Technik integrieren und
sehr einfach in die Oxaion-Oberfläche einfügen.
Mit ihrer Business Software oxaion richtet sich command an
mittelständische Unternehmen in Industrie und
Großhandel. Dazu gehören Variantenfertiger wie
Maschinen- und Apparatebauer, Möbelhersteller, Projektierer
wie der Anlagenbau und Teile der Bauindustrie sowie der
serviceorientierte Großhandel, einschließlich
Distributoren. oxaion besteht aus einem kompletten Rechnungswesen,
Warenwirtschaft und PPS sowie Modulen für Data-Warehouse,
Microsoft-Integration, Projektmanagement, E-Commerce, SCM,
Variantenfertigung, Zoll, Versandoptimierung und Personalwesen.
Im Geschäftsjahr 2002/03 (Ende: 30.04.2003) konnte die command
ag einen Umsatz von 25,9 Mio. Euro erzielen. (www.oxaion.de)