Seite wählen

Ettlingen/Stuttgart/Wien, 19. April 2001 – Am 9.
Mai laden ERP-Anbieter command ag, IBM und Solsys zu einem
gemeinsamen Fachtag zum Thema „Moderne Instrumente für die
Prozessoptimierung“ ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen
der neue i2z Content Server von Solsys im Zusammenspiel mit der
iSeries-Mittelstandsplattform von IBM (AS/400) sowie die
CRM-Lösung von command im Zusammenwirken mit der Groupware
Lotus Notes.

Die CRM-Lösung bietet umfassende Funktionalität
für Vertriebssteuerung und vertriebsorientiertes
Kontaktmanagement auf IBM Server Plattform, mit der
Möglichkeit einer Einbindung von Lotus Notes und modernem
Dokumentenmanagement.
Die Notes-Spezialisten von command zeigen zudem, wie sich der i2z
Content Server als CMS-System (Content Management System)
durchgängig in den Workflow von Lotus Notes und command.crm
integrieren lässt. command.crm ist das Modul für das
Customer Relationship Management (CRM) das Schnittstellen zu allen
gängigen ERP-Systemen bereit hält. Als CRM-Komponente hat
command die auf Lotus Notes basierende Lösung des
CRM-Spezialisten Kabel Team4 zusätzlich in das eigene
ERP-Paket FRIDA integriert.
Mit Visual EASY mit dem i2z Content Server bietet Solsys eine
JAVA-basierte umfassende Lösung für modernes Dokumenten-
und Informationsmanagement. Mit diesem Instrumentarium ist in den
entscheidenden Segmenten von mittelständischen Unternehmen
eine solide Grundlage für nachhaltige und flexible Optimierung
von erfolgskritischen Prozessen zu legen.
Die Anmeldung zu dem Fachtag kann entweder direkt via E-Mail
info@command.de
erfolgen oder telefonisch unter +49 (0) 7243 590 230 bzw. +43 1 596
70 60. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Hintergrund:
Das Ettlinger Softwarehaus command ag beschäftigt inklusive
der Niederlassungen in Hamburg, Düsseldorf und Berlin derzeit
über 180 Mitarbeiter und gehört mit seinem Produkt
FRIDA(r) zu den führenden deutschen Anbietern von
ERP-Lösungen auf der IBM AS/400. Im Geschäftsjahr 1999/00
(Ende: 30.04.00) konnte die command ag einen Umsatz von mehr als 45
Mio. Mark (rund 23 Mio. Euro) erzielen. Das integrierte ERP-Paket
FRIDA(r) für die AS/400 besteht heute aus einem kompletten
Rechnungswesen, Warenwirtschaft, PPS und Service sowie Modulen
für Data-Warehouse, Microsoft-Integration, Projektmanagement,
e-commerce, SCM, Variantenfertigung, Zoll, Versandoptimierung,
Qualitätsmanagement und Personalwesen. Optimal auf die Belange
kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) zugeschnitten,
ist FRIDA(r) unter Client/Server-Technolgie und VisualAge von IBM
entwickelt. Der Anwender kann dabei wahlweise den Client-Code in
VisualAge oder in Java konvertiert ausführen.

Solsys Solution Systems GmbH ist ein Unternehmen der EASY
Software AG mit über 4.000 Kunden und 400 Vertriebspartnern in
mehr als 20 Ländern. Solsys beschäftigt sich mit der
Entwicklung, dem Vertrieb und der Pflege von elektronischen Archiv-
und Dokumenten-Management-Systemen vornehmlich für die IBM
iSeries (AS/400). Das Unternehmen unterhält Niederlassungen an
den Standorten der Konzernmutter EASY SOFTWARE AG in Deutschland,
Philadelphia/USA, Paris und Tours in Frankreich sowie in Brno in
Tschechien. In anderen europäischen Ländern wird SOLSYS
von zertifizierten Partnern vertreten. Der Umsatz von Solsys belief
sich im vergangenen Jahr auf knapp DM 4,5 Mio und wird im
nächsten Jahr auf DM 7,0 Mio anwachsen. Die Gruppe
beschäftigt derzeit 32 Mitarbeiter.