Seite wählen

München, 15.02.2012 – Auf der CeBIT 2012 vom 6.-10. März in Hannover zeigt Comarch in Halle 5, Stand A16 zahlreiche Neuheiten im Bereich Business-Software. Comarch setzt sowohl bei Comarch ERP Enterprise als auch bei Comarch Financials Enterprise insbesondere auf noch mehr Mobilität und Unabhängigkeit.

Auf der CeBIT zeigt Comarch erstmals mit dem brandneuen Release 5.1, dass Comarch ERP Enterprise auch auf Android-basierten Smartphones, iPhones und iPads zu Hause ist. Der Zugriff erfolgt über den integrierten Browser dieser Geräte. Die dafür notwendigen Anwendungen sind so wie die Dialog-Anwendungen des ERPSystems Plattform-unabhängig und individuell anpassbar. Des Weiteren zeigt Comarch mit einem Preview Release neben dem Internet Explorer weitere Browser, wie Firefox, Chrome und Safari. „Durch die Nutzung der verschiedenen Browser und die von jeher bestehende Plattformunabhängigkeit sind Comarch ERP Enterprise und Comarch Financials Enterprise grenzenlos einsetzbar. Die Lauffähigkeit dieser Systeme auf mobilen Geräten verschafft noch mehr Freiheit sich jederzeit und jederorts informieren zu können“, betont Dr. Christoph Kurpinski, Vorstandsvorsitzender der Comarch Software und Beratung AG.

Comarch ERP Enterprise bietet zahlreiche neue Apps, wie z. B. Service, Projekte und Computer Telephony Integration (CTI). Mit CTI lässt sich eine Telefonanlage, z. B. eines Call-Centers, integrieren. Auch die neue Outlook– Anbindung, mit der u. a. Kontaktdaten abgeglichen und Aufgaben mit Comarch ERP Enterprise synchronisiert werden, basiert auf App-Technologie.

Neu sind darüber hinaus die Funktionen für den Onlinehandel. Dazu zählen vor allem Vorkasse, Endverbraucherpreise, Dublettenprüfung und phonetische Suchen, die eine reibungslose Integration eines Onlineshops in Comarch ERP Enterprise ermöglichen. Außerdem können Pfand und Leergut abgewickelt sowie Container verwaltet werden.

Comarch präsentiert zudem mit der Comarch e-Enterprise Suite das komplette Rund-um-Paket für den Mittelstand. Darin stecken Anwendungen für ERP, Finanzbuchhaltung, Business Intelligence, Dokumentenmanagement (ECM) und elektronischen Datenaustausch (EDI). Obendrein kann die Software als Software as a Service (SaaS) in einem in Deutschland ansässigen Comarch- Rechenzentrum bezogen werden.

Über Comarch
Comarch ist ein weltweit tätiger Anbieter von IT-Lösungen für Geschäftsprozessoptimierung und Kundenbeziehungsmanagement mit Hauptsitz im polnischen Krakau und über 3.500 Mitarbeitern in 18 Ländern. Das Angebotsportfolio umfasst Lösungen für die Branchen Telekommunikation, Banken und Versicherungen, Handel und Dienstleistungen sowie Business-Software für mittelständische Unternehmen (ERP, CRM, BI, EDI, DMS/ECM). IT-Infrastrukturlösungen, Hosting- und Outsourcing-Services ergänzen die Angebotspalette. Als Full Service Provider bietet Comarch darüber hinaus umfassende Dienstleistungen zur Einführung und Integration der Lösungen. Comarch ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit rund 300 Mitarbeitern an 14 Standorten präsent.

Weitere Informationen: www.comarch.de