Seite wählen

Konstanz, Januar 2009– Mit cobra Adress
PLUS 2009 und cobra CRM PLUS 2009 erblickt eine neue Generation der
erfolgreichen CRM-Software das Licht der Welt. Durch starke
Funktionen für Vertrieb, Service und Marketing stellt co-bra
das optimale Handwerkszeug für den Auf- und Ausbau dauerhaft
profitabler Kundenbeziehungen zur Verfügung. Vor allem die
Praxis-tauglichkeit der CRM-Lösungen wurde weiter
verbessert.

Die aktuelle Software-Generation besticht nicht nur durch eine
Vielzahl neuer Funktionen, sondern auch durch einen
größeren Benutzerkomfort, deutlich höhere
Performance sowie zahlreiche Verbesserungen im Detail. Die
gesteigerte Alltagstauglichkeit gibt Anwendern die Sicherheit, sich
voll und ganz auf den Kontakt mit dem Kunden oder Interessenten
konzentrieren zu können und stets ein gut informierter
Ansprechpartner zu sein.

cobra Adress PLUS 2009 bietet kleinen und mittleren Unternehmen
ein zu-verlässiges und transparentes Adress- und
Kontaktmanagement. Auf der Basis einer Access-Datenbank ist es eine
verlässliche Informations- und Kommunikationsbasis für
Marketing und Vertrieb. cobra CRM PLUS 2009 ist für
größere Unternehmen gedacht, die an einem
professionellen, unternehmensweit einsetzbaren CRM-System
interessiert sind und großen Wert auf Datensicherheit und
Zugriffskontrolle legen. Basierend auf dem Microsoft SQL Server
bietet dieses System einen schnellen Zugriff auch auf große
Datenbestände und eine praktisch unbegrenzte Skalierbarkeit.
Eine Vielzahl für die Praxis entwickelter Funktionen liefern
alle In-formationen, die Vertrieb, Service und Marketing für
die Kundenbetreuung und Kontaktpflege benötigen. Umfassende
Auswertungsmöglichkeiten, die in der aktuellen Version noch
erweitert wurden, erlauben die ständige Kontrolle des Erfolges
aller kundenbezogenen Aktivitäten.

CRM als Erfolgsbasis – Neue Leistungen von cobra Adress
PLUS und cobra CRM PLUS 2009

Beide Programme wurden gemeinsam in vielen Details verbessert.
Komfor-tabel ist die Einrichtung einer Adressfamilie, bei der aus
einer vorhandenen Adresse eine neue Hauptadresse mit einem
Ansprechpartner in einer zugehörigen Nebenadresse entsteht.
Unterdatensätze wie etwa Einträge in der Kontakthistorie
können jetzt auch kopiert oder ausgeschnitten und über
die cobra-Zwischenablage mit einer anderen Adresse verbunden
werden. Neben viel Liebe zum Detail erleichtern die neuen Versionen
etwa durch die direkte Verbindung zu Skype und die komplett
überarbeitete Telefonie die Kommunikation ganz erheblich. Auch
der Datenaustausch mit E-Mail-Programmen wie Microsoft Outlook,
Lotus Notes und Groupwise wurde komplett erneuert – das
Zuordnen von E-Mails zu Adressen in cobra erfolgt über
Symbolleisten direkt aus diesen Programmen heraus. E-Mails mit
festgelegten Formaten, wie sie häufig von Internet-Shops
erzeugt werden, kann cobra jetzt auch automatisch auswerten und
schreibt dabei die entsprechenden Informationen in die richtigen
Felder der Datenbank. Der neue Abgleich mit Outlook übernimmt
jetzt in einem Schritt auch den Austausch von Adressen, Terminen
und Aufgaben und erfolgt auf Wunsch zeitgesteuert. Darüber
können cobra-Daten auch jederzeit auf Handhelds
übertragen werden. So lassen sich Daten noch schneller
abgleichen und der gesamte E-Mail-Verkehr wird unkompliziert
dokumentiert.

Die Zusammenarbeit mit Warenwirtschaftssystemen wird durch einen
neuen Schnittstellen-Assistenten wesentlich erleichtert.
Außerdem wurde eine neue Schnittstelle zur Warenwirtschaft
Büro Plus NexT von microtech integriert, die dem Anwender
direkt in cobra aktuelle Umsätze von einzelnen Kunden, offene
Angebote oder auch Umsatzauswertungen von Adressgruppen zeigt.

Die Selektion von Daten ist noch komfortabler, weil jetzt
einzelne Rechercheschritte rückgängig gemacht und
wiederhergestellt werden können. Berichte und andere
Auswertungen wurden erweitert und flexibler gestaltet, damit
Unternehmen genau die Informationen aus ihrem Datenbestand
herausfiltern können, die sie benötigen. Das Flaggschiff
des Hauses, cobra CRM PLUS 2009, erhielt darüber hinaus noch
umfassendere neue Leistungen. Das beginnt bereits beim
Willkommensbildschirm, der dem Benutzer speziell auf ihn
zugeschnittene Informationen präsentiert. Ab sofort
können sich Benutzer diesen Bildschirm selbst konfigurieren
und so weitgehend selbst bestimmen, welche Informationen ihnen
angeboten werden und wie diese angeordnet sein sollen.

Auffälligste Neuerung an der Datenhaltung in cobra CRM PLUS
2009 sind die neuen Untertabellen, welche die traditionelle
Verwaltung von Zusatzdaten ergänzen. Sie werden ohne
Programmier- und Datenbankkenntnisse über die Oberfläche
angelegt. Daten aus Untertabellen können auch gefiltert,
recherchiert und gedruckt werden.

Die Arbeit im Vertrieb wurde weiter optimiert, da das
Vertriebsmodul an die unternehmensspezifischen Bedürfnisse
angepasst werden kann. So ist es möglich, eigene Felder in die
Vertriebsmaske zu integrieren und die Maske individuell zu
gestalten. Mit sämtlichen an einem Projekt Beteiligten
lässt sich direkt kommunizieren.

Weitere Informationen unter:www.cobra.de