Seite wählen

update gibt mit sofortiger Wirkung einen Wechsel
in seiner Vorstandsetage bekannt: Gerhard Schuberth, 42,
verlässt das Unternehmen aus persönlichen Gründen,
Thomas Deutschmann, 44, folgt. Er fokussiert die Zukunft des
Unternehmens auf die traditionellen Stärken von update: klare
Produktpositionierung, zufriedene Kunden, erfolgreiche
Partnerstrategie.

Thomas Deutschmann, 44, bringt zahlreiche Management-Erfahrungen
aus seiner bisherigen internationalen Karriere (USA, Deutschland)
mit. Zuletzt war er als Consultant für VCs/Investoren
tätig, die er bei Restrukturierungen bzw. strategischen Fragen
ihrer Portfolio-Unternehmen beraten hat. 2000 gründete er die
Mybau AG, einen Internet-Dienstleister für die Bauindustrie,
der Anfang dieses Jahres mit einem englischen Mitbewerber
zusammengeführt wurde. Davor sammelte Deutschmann Erfahrungen
bei Compaq als Director Business Development bzw. bei Netscape als
Director Professional Services. Der Schwerpunkt dieser beruflichen
Tätigkeiten lag in der strategischen Ausrichtung des
Vertriebs, Erfahrungen, die er jetzt voll für update nutzen
wird. Mitte der neunziger Jahre lebte der gebürtige Hamburger
in den USA und arbeitete bei Sequent Computer Systems als Program
Manager.

Eingeschlagenen Weg konsequent fortsetzen
Was die Zukunft von update angeht, so will Deutschmann den von
Schuberth eingeschlagenen Weg der Restrukturierung weitergehen, um
so das Unternehmen weiterhin optimal effizient zu
führen.„update ist eine der ersten Adressen in der
europäischen Software-Industrie”, so Deutschmann in
einer ersten Stellungnahme. „Künftig wollen wir uns auf
die traditionellen Stärken von update konzentrieren: das sind
erstklassige und eindeutig positionierte Produkte, zufriedene
Kunden und eine erfolgreiche Partnerstrategie.”

Deutschmann bringt aufgrund seiner internationalen Engagements
in der Technologiebranche umfangreiche Erfahrungen im
Partnervertrieb mit: „Ich werde alles daran setzen, daß
update auch in Zukunft mit einer Vielzahl von Partnern erfolgreich
zusammenarbeitet.” update konnte mit Siemens SBS, Triaton,
S&T, Fujitsu Siemens Computers in den vergangenen Monaten
wertvolle Partner gewinnen.

Gerhard Schuberth, 42, hat das Unternehmen durch wirtschaftlich
schwierige Zeiten navigiert und übergibt eine solide Kunden-,
Partner- und Mitarbeiter-Basis. Schuberth verlässt – ein Jahr
„Auszeit” (Sabbatical) zu gönnen.

„Die Ergebnisse für das abgelaufene dritte Quartal
werden plangemäß am 20. November bekannt gegeben.

Pressemitteilung :www.update.com