Seite wählen

09.03.2015- Die CeBIT – die wichtigste IT-Messe findet vom 16. bis 20. März 2015 in Hannover statt. Im Fokus stehen dabei digitale Konzepte, die den gesamten betrieblichen Ablauf innerhalb eines Unternehmens vernetzen. Die midcom Cloud Produktpalette verinnerlicht eindrucksvoll dieses Konzept.

Viele mittelständische Unternehmen haben nach einer Mind Business-Studie die Implementierung von digitalen Produkten in ihren Prozessen noch nicht vollzogen. Die Befürchtungen, mit digitalen Prozessen eher den Überblick zu verlieren und Datengräber zu schaffen sind enorm. Stattdessen vertraut man der bekannten und erprobten „Zettelwirtschaft“ und gegebenenfalls selbst erstellten Excel-Tabellen und Datenbanken. Ein fataler Fehler, wenn man den Worten von Telekom-Chef Timotheus Höttges folgt, denn Deutschland ist dabei die Chance der Digitalisierung zu verpassen.

Die webbasierten Cloud-Lösungen und mobilen Android-Lösungen der midcom verfolgen das Ziel der d!conomy – die digitale Transformation der Unternehmensprozesse – bereits seit dem Jahr 2001 und verfügen daher über eine langjährige Erfahrung mit der Implementierung von CRM- und ERP-Systemen – aber je nach Kundenwunsch auch kleinerer Lösungen wie z.B. einer leistungsfähigen Zeiterfassung bzw. Zeitcontrolling – im Mittelstand.

Das webbasierte midcom CRM ermöglicht die 360° -Sicht auf den Kunden und kann modulweise auf die spezifischen Anforderungen des Nutzers zugeschnitten werden. Als Beispiel sei hier das ERP-Modul und e-Shop-Modul genannt. Die modulare Zusammenstellung verfolgt das Ziel, nur die für ein Unternehmen relevanten Daten zu sammeln und abzubilden, um den Nutzer nicht mit „Ballast“ zu überlasten.

Ergänzt werden die webbasierten Module durch die mobilen ANDROID-Lösungen der midcom. Für diese ist zum einen eine innovative Cache-Technologie, mit der Möglichkeit offline zu arbeiten, kennzeichnend. Im Online-Betrieb stellen die mobilen Lösungen Daten im Echtzeitbetrieb für alle Unternehmensbereiche zur Verfügung. Es ist dabei die Entscheidung des Unternehmens, welche Daten der Nutzer vor Ort sehen und erheben soll. Auch hier besteht die Möglichkeit, die Anwendung ergonomisch – im Sinne von: „der Arbeitnehmer bekommt nur für ihn notwendige Informationen und Eingabemöglichkeiten“ – zu gestalten.

Die Anwendungen auf dem Android-Smartphone oder Tablet sind dabei intuitiv zu bedienen. Diese Informationen stehen direkt in der Zentrale des Unternehmens zur Verfügung. Aussagekräftige Auswertungen/Reports erleichtern die Nutzung der erhobenen Daten in allen Abteilungen des Unternehmens.

In der Rückschau auf das zentrale Thema der CeBIT 2012: „Managing Trust“ – Vertrauenswürdigkeit digitaler Lösungen sei angemerkt, dass die technische Sicherheit der webbasierten midcom-Software und der mobilen Android-Anwendungen gewährleistet ist. Alle Internet-Datenverbindungen werden SSL (Secure Sockets Layer) verschlüsselt gesendet. Die hochsensiblen Kundendaten in der Cloud werden nicht an andere Anbieter ausgelagert, sondern im firmeneigenen Rechenzentrum gehostet. Dort sind diese vor unbefugtem Zugriff und Zugang optimal geschützt.

http://www.midcom.de