Seite wählen

Stuttgart, 03.03.2004. camos, der
Technologieführer für Produkt- und Angebotskonfiguration,
präsentiert erstmals auf der CeBIT seine auf den asiatischen
Markt zugeschnittene Softwarelösung für das
Variantenmanagement im Vertrieb und in der Auftragsabwicklung. Im
Mittelpunkt des Messeauftrittes steht der regel- und
constraint-basierte camos.Configurator. Er unterstützt
sämtliche weltweit verwendete Schriftzeichen wie z. B.
chinesisch oder japanisch und schafft damit ideale
Rahmenbedingungen für Unternehmen aus dem Anlagen- und
Maschinenmarkt, die im asiatischen Raum operieren. Der
Produktkonfigurator vereinfacht den Vertrieb komplexer,
variantenreicher Produkte und Dienstleistungen im Internet, auf dem
Notebook des Verkäufers, direkt beim Händler und auch im
Innendienst. Das bedeutet: höhere Produktivität im
Vertrieb, schnellere Orientierung über die Produkte,
größere Sicherheit im Kunden-gespräch,
maßgeschneiderte Angebote, permanente Verfügbarkeit
aller relevanten Daten und last but not least mehr Umsatz. Bereits
jetzt befinden sich mehrere Projekte von camos in der
Realisierungs-phase für den Einsatz in China, Japan, Korea und
Indien. Für die Kunden zählt, dass der Konfigurator
weltweit und jederzeit zugriffsbereit zu den richtigen
Produktvarianten führt. So kann ein Vertriebsmitarbeiter in
Singapur eine komplette Anlage via Internet oder offline per
Notebook konfigurieren. Er hat dafür sofort alle technischen
Abhängigkeiten, Zubehör und Preise verfügbar und
erspart sich die zeitaufwendigen Rückfragen bei
Spezialisten.

Mit mehr als 90 realisierten internationalen
Konfigurationsprojekten in den vergangenen drei Jahren hat sich
camos an die Spitze der europäischen Konfigurationsanbieter
gesetzt. Ausschlaggebend für den Erfolg ist, dass sich die
Lösung in der Regel in weniger als 12 Monaten amortisiert hat.
“Der Produktkonfigurator rechnet sich vor allem in Zeiten
schwacher Konjunktur, in denen der Verdrängungs-wettbewerb im
Vordergrund steht. Hier kommt es darauf an, Wettbewerbsvorteile zu
sichern und gleichzeitig die Vertriebs-prozesse zu rationalisieren
und zu verbessern.“ Michael Hüllenkremer,
Geschäftsführer von camos, bringt den Nutzen für die
Unternehmer auf einen kurzen Nenner.

camos Software und Beratung GmbH
camos entwickelt seit 1986 wissensbasierte Software für die
Industrie. Heute ist camos eines der technologisch führenden
Unternehmen im Bereich Produktkonfiguration für Angebots- und
e-Commerce-Lösungen sowie Marktführer für Systeme
zur Erstellung von Variantenstücklisten und
Arbeitsplänen. Die Softwarelösungen von camos
unterstützen die komplette Informationskette vom Kunden bis
zur Produktion: Kontaktmana-gement, Bedarfsanalyse,
Produktkonfiguration, Preiskalkulation, Angebotserstellung,
Auftragsbearbeitung, Stücklistengenerierung und
Arbeitsplanerstellung. Viele Branchenführer und namhafte
Unternehmen wie z.B. ABB, Ascom, Alstom, Bosch, Demag, Homag,
Liebherr, Océ, Rhode & Schwarz, Siemens, etc. setzen
bereits auf die Lösungen von camos.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.camos.de.