Seite wählen

Baden/München, 14. Januar 2009
– CRM-Experte BSI Business Systems Integration AG (BSI),
stellt vom 17.-19. Februar 2009 auf der Call Center World Berlin,
am Stand 4.1 A5, Lösungen rund um das Thema Call- und Contact
Center vor. Im Fokus steht das neue BSI CRM Contact Center, unter
dem Motto: „Wunschlos benutzerfreundlich“, das BSI CEO
Christian Rusche auch am 18.02 im Rahmen des Messe-Forums
präsentiert. Außerdem ist BSI Teilnehmer des
Teletalk-Demoforums, wo Interessenten die Lösung im direkten
Vergleich mit Konkurrenzlösungen kennen lernen
können.

Welcher Kunden ist es nicht leid, 13-stellige Kundennummern
aufzusagen? Sollten Call-Center-Agenten nicht lieber mehr Zeit in
Gespräche mit Ihren Kunden investieren, als in die
Beherrschung mehrerer IT-Systeme? Mit der neuen Contact
Center-Sicht der Schweizer Software-Lösung BSI CRM, haben Call
Center-Mitarbeiter und Kundenbetreuer eine effiziente
Unterstützung bei der Bearbeitung von Kundenanliegen. Bei
Anruf erkennt BSI CRM den Kunden und bringt das vollständige
Kundendossier auf den Bildschirm.

Der intuitiv verständliche Prozess Wizard schleust die
Agenten zielsicher durch vordefinierte Prozesse, wie zum Beispiel
den Fall „Karte verloren“. Der Schulungsaufwand
für Call Center-Mitarbeiter wird dank dieser Methode erheblich
reduziert, was sich auch bei den Anschaffungskosten für die
Lösung bemerkbar macht. Im Gegensatz zu einer reinen Call
Center-Lösung, unterstützt das BSI CRM Contact Center
alle Kommunikationskanäle – Telefon, Post, Fax, E-Mail
und Web-Formulare. So hat der Kundenbetreuer alle Informationen im
Blick und erhält eine 360°-Sicht auf die Kundendaten.
Kundenanliegen können so ohne Medienbrüche oder
Mehrfachtelefonate gleich beim ersten Kontakt erledigt werden.

Kunden, wie die UBS Card Center AG, PostFinance und die Viseca
Card Services AG, setzen bereits auf BSI. „Frühere
Systeme forderten vom Anwender viel Wissen hinsichtlich der
Benutzung. Das neue System ist voll auf die Bedürfnisse der
Nutzer ausgerichtet. So bleibt den Sachbearbeitern viel mehr Zeit
zur Betreuung der Kunden“, so Paul Hess, CIO UBS Card Center
AG. „BSI bietet sehr flexible Lösungen, die modular
aufgebaut sind und mit dem Unternehmen wachsen können. Dies
sorgt, zusammen mit intuitiver Benutzeroberfläche und dem
geringen Schulungsaufwand, für das gute
Preis-Leistungsverhältnis“, erklärt Christian
Rusche, CEO von BSI.

Vorträge und Diskussionsforen von und mit BSI auf der Call
Center World:

  • 18. Februar, ab 10:00 Uhr auf dem Messeforum in Halle 3:
    „Wunschlos benutzerfreundlich – BSI CRM Contact Center
    für mehr Übersicht und weniger Zeitverlust bei
    Kundenanfragen“, Vortrag von Christian A. Rusche, CEO
    BSI
  • 18. und 19. Februar, jeweils um 11:00, bzw. 14:45 Uhr in Halle
    4: Teletalk-Demoforum „CRM-Lösungen für Contact
    Center“ – Wie Softwarelösungen Workflows
    effizienter gestalten“ mit Zeno Hug, Sales Manager BSI, im
    Direktvergleich mit RightNow Technologies Deutschland GmbH, Avaya
    und Grutzeck-Software GmbH

Neben den Lösungen für die Unterstützung von Call
Centern, bietet BSI Lösungen für alle Bereiche des
Customer Relationship Management: Darunter innovative Mobile
CRM-Lösungen für Außendienstmitarbeiter, wie
beispielsweise BSI CRM für iPhone.

Informationen zum BSI CRM Contact Center: www.gcpr.de/1-1/bsi_CRM_3_021208.html

Informationen zu weiteren BSI Lösungen: www.bsiag.com /

Über BSI:
Wir schaffen intelligente Kundenbeziehungen. BSI ist das Schweizer
Unternehmen für erfolgreiche Software-Lösungen. Mit BSI
CRM bieten wir das führende Schweizer Produkt für
Customer Relationship Management an. BSI Counter ist ein Produkt
für den Point of Sale, BSI CTMS für klinische Studien in
der Pharmabranche. Wir sind auf die Dienstleistungen
Systemintegration, Software-Entwicklung, Beratung und Support
spezialisiert. Zu unseren Kunden zählen ABB, Adidas, Hermes
Logistik Gruppe, M-net Telekommunikations GmbH, PostFinance,
PricewaterhouseCoopers, Roche, Sika, die Schweizerische Post, UBS
Card Center AG und weitere Unternehmen aus den Branchen
Finanzdienstleistungen, Pharma, Beratung, Herstellung, Logistik und
Medien.