Seite wählen

Hüfingen, 10. Oktober 2000. Die bäurer
AG erwirbt den Geschäftsbereich Distribution Solutions von der
ebenfalls am Neuen Markt notierten AC-Service AG, Stuttgart. Damit
wächst die bäurer AG um einen internationalen und
zugleich führenden ERP-Softwareentwickler im Bereich
Großhandel mit etwa 350 Kunden bei einem Umsatz von 12,3 Mio.
DM in den ersten sechs Monaten 2000. „Wir werden das
zusätzliche Branchen-Know-how nutzen, um unsere
Basistechnologie b 2 in diesem neuen Marktsegment zu platzieren,“
sagte bäurer-Vorstandsvorsitzender Heinz Bäurer. Mit
einem hoch motivierten Stamm von 120 Mitarbeitern an den Standorten
Wien, Wels, Düsseldorf, München und Brüssel erhalte
die bäurer-Gruppe vor allem in Österreich und Belgien
weiteres Kundenpotenzial. Der Geschäftsbereich Distribution
Solutions von AC-Service galt mit seinen innovativen
Warenwirtschaftslösungen als Marktführer im technischen
Großhandel.

Zu den Großkunden zählen u. a. die Kässbohrer
Geländefahrzeug AG, MAXDATA Computer AG und Klöckner
Moeller AG (CH). Die IT-Lösungen ermöglichen
traditionellen Großhandelsunternehmen den Übergang zu
modernen Value Added Distributoren inklusive Built to Order oder
Built to Configure. Via Supply Chain Management können die
Geschäftsprozesse überbetrieblich optimiert werden.

Mit dem Verkauf des Geschäftsbereiches Distribution
Solutions, der rückwirkend zum 1. Oktober 2000 übertragen
wurde, trennt sich AC-Service von der eigenen
ERP-Softwareentwicklung. Die bäurer AG übernimmt damit
die Lizenzrechte an den Softwarelösungen AUDIAL, DIBAC, KORAC
und FAMAC.

Für die kommenden Monate plant die bäurer-Gruppe die
sukzessive Zusammenführung dieser Produktlinien mit der
ERP-Standardsoftware b 2. Zur CeBIT 2001 soll die neue
internationale Warenwirtschaftslösung auf Basis b 2
vorgestellt werden.