Seite wählen

Stuttgart, 30. Mai 2001. Die Brokat AG, weltweit
einer der fuehrenden Software-Anbieter fuer anwenderzentrierte
M-Business-Loesungen, kuendigt die M-Business Platform 5.0 an. Die
neue Software-Suite fuehrt eine Reihe bestehender, zum Teil
weiterentwickelter Brokat-Produkte zusammen und ergaenzt diese um
zusaetzliche Komponenten. Die Plattform enthaelt unter anderem die
Loesungen PaymentWorks, TrustWorks und Brokat Advisor sowie weitere
bereits bestehende Anwendungen. Sie wird mittelfristig die
Produktfamilie Brokat Server Technologies ersetzen. Eine
Beta-Version der Brokat M-Business Platform 5.0 erscheint
voraussichtlich im vierten Quartal 2001, die Markteinfuehrung ist
zur CeBIT 2002 geplant.

Mit der M-Business Platform 5.0 koennen Mobilfunk-Unternehmen
und Betreiber mobiler Portale neuartige Services fuer drahtlose
Endgeraete anbieten – zum Beispiel das Bezahlen und Unterschreiben
von Transaktionen per Handy oder ortsabhaengige Dienste. So
erschliessen sie sich neue profitable Geschaeftsfelder, festigen
Kundenbeziehungen und steigern den durchschnittlichen Umsatz pro
Kunde.

Die Nachfrage nach M-Business-Loesungen entwickelt sich deutlich
schneller als urspruenglich erwartet: So verbuchte Brokat in
letzter Zeit Grossauftraege renommierter
Telekommunikations-Unternehmen – unter anderem von der
Telekom-Tochter T-Motion sowie vom britischen Mobilfunk-Anbieter
Vodafone. Brokat geht davon aus, dass der Bedarf an mobilen
Services weiterhin rasch zunimmt.

Modulkonzept deckt alle Anwendungs-Szenarien ab
Die Brokat M-Business Platform bietet Kunden alle erforderlichen
Komponenten, um anwenderzentrierte M-Business-Loesungen zu
entwickeln. Die neue Version der Plattform wird nach dem
derzeitigen Planungsstand folgende Leistungsmerkmale umfassen:

  • Brokat M-Ecosystems: Die M-Business Platform 5.0 bietet eine
    Reihe von Software-Modulen, die es Mobile Service Providern
    ermoeglichen, eine Vielzahl neuer mobiler Datendienste anzubieten.
    Dazu zaehlt beispielsweise Brokat PaymentWorks. Laut einer Studie
    der Analysten von Celent Communications ist dies die fuehrende
    Loesung fuer Mobile Payment. Darueber hinaus ist die weltweit erste
    Anwendung enthalten, die den Einsatz der mobilen digitalen Signatur
    erlaubt, um Transaktionen mit einem Handy faelschungssicher zu
    bestaetigen. Ein weiteres Modul ist Brokat LocationWorks – eine
    Software fuer ortsabhaengige mobile Dienste.
  • Brokat M-Business Services: Die Brokat M-Business Platform 5.0
    bietet eine Reihe von Komponenten fuer die Personalisierung von
    Diensten, fuer das endgeraetespezifische Anpassen von Content sowie
    fuer das Sammeln und Auswerten von Kundendaten. Des Weiteren ist
    mit Brokat Advisor die fuehrende Technologie fuer die Verwaltung
    von M-Business-Geschaeftsregeln Bestandteil der Brokat M-Business
    Platform 5.0.
  • Brokat Performance Server: Weil Anbieter mit mobilen Diensten
    deutlich mehr Nutzer als mit Internet-Services erreichen, stellt
    eine Hochleistungs-Engine sicher, dass die Brokat M-Business
    Platform auch extrem hohe Transaktionszahlen bewaeltigen kann.
    Brokat hat die ausgepraegte Skalierbarkeit und die hohe Performance
    des Servers in einem aktuellen Benchmark-Test unter Beweis
    gestellt: Die Leistung der Brokat-Loesung lag 50 Prozent ueber der
    eines Wettbewerbsproduktes.

Die Brokat M-Business Platform 5.0 basiert auf gaengigen
Standards. Auf diese Weise laesst sie sich nahtlos in bestehende
IT-Umgebungen integrieren, die J2EE (Java 2 Enterprise Edition)
oder XML (eXtensible Markup Language) nutzen.

„Gerade auf dem derzeit rasch wachsenden Markt fuer mobile
Services haben jene Anbieter die besten Chancen, die eine neue
Dienstleistung oder Anwendung als erste zur Verfuegung stellen.
Deshalb sind viele Unternehmen auf der Suche nach einer
vollstaendigen M-Business-Plattform, die ihnen die Flexibilitaet
bietet, neue Geschaeftsmodelle rasch in die Tat umzusetzen und
schnell auf veraenderte Kundenwuensche zu reagieren“, betont Stefan
Roever, CEO und Vorstandssprecher von Brokat Technologies.

„Drahtlose Services haben ein enormes Marktpotenzial. Doch noch
fehlt es an Technologien, die so umfassend, leistungsfaehig,
flexibel, kosteneffektiv und einfach einsetzbar sind, dass sie die
Vorzuege des M-Business zur Realitaet machen“, sagt Massimo
Pezzini, Vice President des Marktforschungsunternehmens Gartner
Group, und fuegt hinzu: „Insbesondere Mobilfunkgesellschaften
suchen umfassende standardisierte Plattformen mit denen sie ihren
Kunden schnell neue M-Business-Dienste anbieten und durch eine
rasche Markteinfuehrung Wettbewerbsvorteile gewinnen koennen.“

Beta-Version noch im vierten Quartal 2001
Weitere Informationen zur Brokat M-Business Platform 5.0 finden
sich im Internet unter www.brokat.com/mbusiness/. Eine
Beta-Version der Plattform wird im Laufe des vierten Quartals 2001
zur Verfuegung stehen. Einzelheiten zur finalen Version der neuen
Software-Familie sowie zum genauen Auslieferungstermin gibt das
Unternehmen zu einem spaeteren Zeitpunkt bekannt.

Brokat Technologies
Brokat Technologies (Neuer Markt: BRJ, Nasdaq: BROA) ist weltweit
einer der fuehrenden Software-Anbieter fuer anwenderzentrierte
E-Business-Loesungen, die Informationen und Dienstleistungen fuer
den Anwender immer und ueberall verfuegbar machen. Zu den Produkten
von Brokat zaehlen die Software-Plattform Brokat Server
Technologies, Software fuer das Management von Geschaeftsregeln
sowie Applikationen fuer das mobile Bezahlen, fuer Bankgeschaefte
und den Aktienhandel. Mehr als 3500 Unternehmen setzen die
Technologie von Brokat weltweit ein. Zu den Kunden zaehlen ABN
Amro, Allianz, Bank of America, Blue Martini, DaimlerChrysler,
Master Card, SB-Banken, die Schweizer Post, T-Motion und Vodafone.
Darueber hinaus kooperiert Brokat mit Compaq, Intel, IBM, Siemens
und Sun Microsystems im Rahmen strategischer Partnerschaften. Das
Unternehmen mit Sitz in Stuttgart und San Jose (Kalifornien)
beschaeftigt derzeit 1400 Mitarbeiter in 17 Laendern.
Weitere Informationen sind unter www.brokat.com abzurufen.