Seite wählen

Frankfurt, 26. September 2000 +++ Als Reaktion
auf die Markterfolge in Europa hat Broadbase Software (NASDAQ: BBSW), führender
Hersteller von Applikationen für kundenfokussierte Analyse und
automatisiertes E-Marketing, einen eigenen europäischen
Kundenservice aufgebaut. Die in Amsterdam angesiedelte
Support-Organisation, zu deren Leiter Lugh O’Morain in der neu
geschaffenen Funktion eines European Customer Service Officers
ernannt wurde, wird der wachsenden Zahl von Broadbase Kunden in
Europa eine auf die hiesigen Märkte zugeschnittene
Service-Infrastruktur anbieten. Damit soll die Basis für die
weitere erfolgreiche Expansion auf dem europäischen Markt
gelegt werden.

Broadbase bietet seinen Kunden einen umfassenden 24×7-Support
über verschiedene Kanäle, darunter die Website des
Unternehmens und ein Call Center. Sämtliche Service- und
Support-Leistungen auch für den europäischen Markt wurden
bislang direkt von der Firmenzentrale in den Vereinigten Staaten
erbracht. Das rasante Wachstum der Kundenbasis in Europa ließ
es Broadbase jetzt angeraten erscheinen, eine eigene
europäische Service-Infrastruktur zu installieren, um
Anwendern vor Ort schneller Hilfestellung geben zu können und
flexibel auf die spezifischen Bedingungen in den europäischen
Märkten reagieren zu können.

Broadbase sieht in persönlicher Betreuung den
Schlüssel für gute Kundenbeziehungen. So unterhält
das Unternehmen neben der Service- und Support-Organisation ein
Team von Consultants, die allen Kunden eine umfassende
Einführung in die Funktionalität installierter Broadbase
Software-Produkte gibt.
Broadbase konnte in den vergangenen Monaten in Europa mächtig
zulegen und eine Reihe bedeutender Unternehmen als Kunden gewinnen,
darunter BT.com, Xerox, Hewlett Packard, Getronics und Telia. Der
Erfolg des Unternehmens schlägt sich auch in den jüngst
veröffentlichten Zahlen für das zweite Quartal 2000
nieder, die gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres
einen rekordverdächtigen Umsatzsprung von 406 Prozent
ausweisen. Mit der Etablierung einer eigenen europäischen
Service-Infrastruktur sieht sich Broadbase bestens gerüstet,
auf den Märkten in Europa weiter an Gewicht zu gewinnen und
seinen Marktanteil kräftig auszubauen.

Über Broadbase Software
Broadbase Software (NASDAQ: BBSW) ist der führende Anbieter
von eCRM-Applikationen. Die Broadbase Anwendungen sind in der Lage,
Kundendaten von verschiedensten Kundenkontaktpunkten zu analysieren
und mit den so gewonnenen Informationen Marketing-Kampagnen
durchzuführen, Inhalte, Angebote und Umsatz einer Website zu
optimieren, die Bindungswirkung einer Website zu steigern und
sämtliche Kundeninteraktionen im Sinne einer
One-to-One-Marketingstrategie zu personalisieren. Dank ihres
Designs bieten Broadbase Applikationen eine kurze Time-to-Value und
lassen sich gegebenenfalls in einem Zeitraum von nur zwei Wochen
implementieren.
Zu den mehr als 250 Kunden von Broadbase zählen ADP, BEA
Systems, BT.com, Cisco Systems, Fidelity Investments, Hewlett
Packard, InsWeb, Kodak, Loan-City.com, Mercata.com, Onvia.com, The
Sharper Image und United Airlines sowie– in Deutschland
– getmobile.de, IPS (Integrated Procurement Services),
Toyzone.de und VitaGO. Broadbase – mit Hauptsitz im
kalifornischen Menlo Park, USA – hat eine schnell wachsende
weltweite Präsenz mit Standorten in Nordamerika, Europa und
Asien.