Seite wählen

Berlin, 28. Mai 2009 — SAS, einer
der weltgrößten Softwarehersteller, hat dem
Business-Intelligence-Analysten- und Beratungshaus mayato den
Status des Silber-Partners verliehen. Mit der Partnerschaft wollen
beide Firmen zusätzliche Synergien und Transparenz zum Wohl
gemeinsamer Kunden erreichen. mayato übernimmt Consulting,
Strategieentwicklung, Implementierung sowie Datenanalyse –
Vertrieb und Installation der Software liegen bei SAS. Das 2007
gegründete Beratungshaus vereint 40 Business-Intelligence
(BI)-Experten unter einem Dach, die teilweise seit vielen Jahren im
SAS- und SAP-Umfeld tätig sind. Das Unternehmen setzt
bewährte technologische Konzepte um, befasst sich jedoch auch
mit Forschung (siehe zuletzt: Data Mining Studie 2009) und der
Erschließung neuer Technologien im BI-Umfeld.

Aus Sicht von SAS sprach die Branchenexpertise von mayato zum
Beispiel bei Banken und Versorgungsunternehmen für die
Silber-Partnerschaft. Dazu zählt unter anderem eine profunde
Erfahrung mit den SAS Lösungen für Financial Management
und Customer Intelligence.

Auch das langjährige Know-how in Data Mining und in der
Anbindung von SAP-Systemen beispielsweise über den SAS Data
Surveyor for SAP stand bei der Zertifizierung im Vordergrund. Der
Data Surveyor ermöglicht den direkten Zugriff der
BI-Anwendungen von SAS auf die operativen Daten in SAP-Systemen,
ohne dass die Daten über einen Umweg aus dem SAP-System
zunächst in ein anderes Repository geladen werden
müssen.

„SAS bietet in unseren Augen das vollständigste und
hochwertigste Portfolio an Softwareprodukten im Bereich Business
Intelligence. Dass SAS Software in vielen Projekten von mayato eine
zentrale Rolle spielt, ist von daher naheliegend“, sagt Dr. Marcus
Dill, Geschäftsführer von mayato.

Das Partnerkonzept von SAS richtet sich nach Regionen. Die
Silber-Partnerschaft ist der höchste Status, den ein
bundesweit agierendes Unternehmen erreichen kann.

Über mayato

Das BI-Analysten- und Beratungshaus mayato wurde im April 2007
mit der Vision der „perfekten Entscheidung“
gegründet. mayato deckt in drei Bereichen das Thema Business
Intelligence komplett ab: „Think“ untersucht aktuelle
Trends, Märkte, Methoden, Produkte und Technologien. In
„Act“ werden integrierte und flexible Infrastrukturen
für Business Analytics konzipiert und realisiert. Darüber
hinaus unterstützen im Bereich „Analyze“
Statistik- und Data-Mining-Experten Konzerne bei der Analyse der
Effizienz von Geschäftsprozessen mit Hilfe von innovativen
Metriken. mayato ist mit 40 Mitarbeitern an den Standorten Berlin,
Bielefeld, Bonn und Heidelberg vertreten.

Nähere Infos unter:www.mayato.com .

Über SAS

SAS ist mit 2,26 Milliarden US-Dollar Umsatz einer der
größten Softwarehersteller der Welt. Im
Business-Intelligence-Markt ist der unabhängige Anbieter von
Business-Analytics-Software führend. Die SAS Lösungen
für eine integrierte Unternehmenssteuerung helfen Unternehmen
an insgesamt mehr als 45.000 Standorten dabei, aus ihren
vielfältigen Geschäftsdaten konkrete Informationen
für strategische Entscheidungen zu gewinnen und damit ihre
Leistungsfähigkeit zu steigern.
Mit den Softwarelösungen von SAS entwickeln Unternehmen
Strategien und setzen diese um, messen den eigenen Erfolg,
gestalten ihre Kunden- und Lieferantenbeziehungen profitabel,
steuern die gesamte Organisation und erfüllen regulatorische
Vorgaben. 96 der Top-100 der Fortune-500-Unternehmen vertrauen auf
SAS.

Firmensitz der 1976 gegründeten US-amerikanischen
Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina. SAS Deutschland hat
seine Zentrale in Heidelberg und weitere Niederlassungen in Berlin,
Frankfurt, Hamburg, Köln und München

Weitere Informationen unter:www.sas.de