Seite wählen

Würzburg, 03.06.2003: Während Ende
letzten Jahres noch 32 Prozent der CRM-Anwender und Anbieter der
Meinung waren, dass der Markt deutlich wächst (über 10
Prozent), vertreten jetzt nur noch 4 Prozent der Befragten diesen
Standpunkt. Statt vormals 56 Prozent meinen nun 78 Prozent der
Befragten, der CRM-Markt wachse nur leicht (bis 10 Prozent).
Dementsprechend sind auch die Auftragseingänge im ersten
Quartal zurückgegangen.

Dies ergab eine Befragung des Trendbarometers für Customer
Relationship Mangement (CRM) das von acquisa und der virtuellen
CRM-Messe www.acquisa-crm-expo.de vierteljährlich erhoben
wird. Im Laufe der Monate April und Mai wurde sowohl bei Anbietern
als auch bei Anwendern die aktuelle Stimmungslage sowie die
Auftragslage im ersten Quartal 2003 abgefragt.

Wenig verändert haben sich laut Umfrage dagegen die Themen,
die sowohl Anbieter als auch Anwender auf die CRM-Agenda gesetzt
haben. Ganz oben stehen dabei die Punkte Kundendatenbank,
Vertriebssteuerung, Unterstützung des Außendienstes und
Kundensegmentierung. Weiter an Bedeutung gewonnen hat die
„Integration der Kommunikations- und
Vertriebskanäle„. Weniger im Fokus stehen Themen wie
„Enterprise Application Integration„ oder
Serviceautomation.

Die ausführlichen Ergebnisse werden auf der virtuellen
CRM-Messe www.acquisa-crm-expo.de veröffentlicht.

***************************************
Das CRM-Trendbarometer erhebt quartalsweise die aktuellen Trends
und Entwicklungen im CRM-Markt. Befragt wurden die 5.600 Besucher
der virtuellen CRM-Messe acquisa-crm-expo.de. Die Onlineplattform
acquisa-crm-expo.de informiert Anwender und Interessierte
ausführlich über CRM-Angebote des Software- und
Dienstleistermarktes. Wie auf einer realen Messe präsentieren
sich die Anbieter und Berater mit ihrem gesamten Angebotsspektrum.
Die kostenlose Registrierung ist unter www.acquisa-crm-expo.de
möglich. Jeder Besucher erhält zur Begrüßung
gratis einen CRM-Guide. ***********************