Seite wählen

Basel, Mai 2001. Als einer der erfolgreichsten
Lösungsanbieter im zentraleuropäischen Markt für
Customer Relationship Management (CRM) hat die Team Brendel AG
einen weiteren wichtigen Schritt zur Sicherung der langfristigen
Wettbewerbsfähigkeit getan: Mit der Zürcher Venture
Partners AG als Lead Investor und der Aventic AG, einer Tochter der
Schweizer Großbank UBS, konnten zwei renommierte Kapitalgeber
gewonnen werden. Beide Unternehmen haben sich mit einem namhaften
Betrag an der Team Brendel AG beteiligt. In diesem Zusammenhang
wurde das Aktienkapital um nominal 2.9 Millionen CHF auf 3.0
Millionen CHF aufgestockt. Sowohl Venture Partners als auch Aventic
verfügen jetzt über eine Minderheitsbeteiligung bei dem
Customer Care Spezialisten, und stellen einen Vertreter im
Verwaltungsrat der Team Brendel AG.

Michael Brendel, Vorstand der Team Brendel AG, begründet
diese strategische Entscheidung in erster Linie mit der zu
erhöhenden Flexibilität in der Produktentwicklung und
damit langfristig mit der Sicherung der eigenen
Wettbewerbsfähigkeit: „Um unsere ehrgeizigen Ziele im
Wachstumsmarkt CRM zu erreichen, haben wir im vergangenen Jahr die
strukturellen Voraussetzungen durch Ausbau der Mitarbeiterzahl in
allen wichtigen Bereichen geschaffen. Gleichzeitig wurden
Gespräche mit potentiellen Investoren geführt, um den
finanzwirtschaftlichen Unterbau für die Absicherung des
Wachstumspfades zu gewährleisten. Mit dem jetzt gesicherten
neuen Kapital können wir die Qualität der Kundenbetreuung
und die Geschwindigkeit bei der Umsetzung von Produkttrends auf
Basis modernster Technologien weiter erhöhen. Zudem ist
angedacht, uns mit neuen, integrierbaren Lösungen parallel zur
WinCard-Produktreihe wesentlich breiter als bisher im Markt
für Lösungen zur Optimierung des
Kundenbeziehungsmanagements zu positionieren.“

Angesprochen auf die Vereinbarkeit dieser ehrgeizigen Ziele mit
der Höhe des finanziellen Engagements der beiden Kapitalgeber
erklärt der Firmengründer: „Wir haben uns bewusst
für eine Finanzierung entschieden, die uns anhält, auch
weiterhin verantwortungsbewusst betriebswirtschaftlich zu agieren.“
Michael Brendel schließt aber einen Ausbau des finanziellen
Engagements von Venture Partners und Aventic zu einem späteren
Zeitpunkt ebenso wie eine mittelfristige Notierung seines
Unternehmens an einer führenden Börse nicht aus.

Hintergrundinformationen zu den Kapitalgebern
Die Team Brendel als Lead Investor betreuende Venture Partners AG
zählt zu den führenden Venture Capital-Firmen der
Schweiz. Das Unternehmen mit Stammsitz in Zürich verwaltet
derzeit rund 170 Millionen Schweizer Franken – Mittel, die in
erster Linie von Schweizer Pensionskassen und institutionellen
Investoren stammen. Der Schwerpunkt der Investitionstätigkeit
liegt vor allem auf wachstumsstarken privaten Unternehmen im
Bereich Software- und Informationstechnologien. Voraussetzung
für ein Venture Partners-Engagement ist dabei das dynamische,
schnell realisierbare Potential zur Generierung eines positiven
Cashflows auf Basis eines skalierbaren Business Models. Das
Unternehmen ist durch Chairman & Senior Partner Dr. Massimo
Lattmann im Verwaltungsrat der Team Brendel AG vertreten.

Als Tochterunternehmen der Schweizer Großbank UBS
fokussiert die Aventic AG, ebenfalls mit Sitz Zürich, neben
Beteiligungen in junge Firmen auch auf den geschäftlichen
Durchbruch etablierter Unternehmungen an einer Wachstumsschwelle.
Das Investitionsvolumen bewegt sich dabei zwischen 1 und 15
Millionen CHF. Der Investitionsfokus liegt insbesondere auf der
Informations- und Mikrotechnologie, Life Science sowie
ausgewählten Industrie- und Dienstleistungsbereichen. Regional
konzentriert sich Aventic auf die Schweiz und das angrenzende
Ausland. Verantwortlich für die Betreuung der Team Brendel AG
und in deren Verwaltungsrat vertreten ist Erwin Steinmann.

Hintergrundinformationen zur Team Brendel AG
Die Team Brendel AG ist seit 1991 spezialisiert auf Entwicklung,
Vertrieb und Einführung von Customer Relationship Management
Software für kleinere Betriebe und den mittleren Markt. Mit
über 100.000 zufriedenen Anwendern in den Bereichen Vertrieb,
Marketing und Kundenservice sind die WinCard-Produkte die
erfolgreichsten ihrer Art im deutschsprachigen Europa. Neun
Niederlassungen allein in Deutschland sowie der Hauptsitz in der
Schweiz garantieren eine schnelle Implementierung und effiziente
Unterstützung vor Ort. Derzeit beschäftigt Team Brendel
ca. 100 Mitarbeiter. In der WinCard- Produktfamilie zeichnet sich
WinCard CRM durch seine hohe Funktionalität für die
Bereiche Vertrieb, Marketing und Kundenservice aus. Kunden
profitieren von der Flexibilität, Datenbankunabhängigkeit
und der bestechenden Benutzerfreundlichkeit zu geringen Kosten.
WinCard ermöglicht proaktives Verkaufen und macht damit die
tägliche Arbeit profitabler. Seine nahezu vollständige
Konfigurierbarkeit, die tiefe Integration in die Microsoft-Welt,
vordefinierte Branchenversionen und unterschiedliche
Datenbankplattformen sind nur einige Gründe für die kurze
Implementierungszeit von WinCard CRM Dem best-of-breed-Ansatz
folgend, runden strategische Allianzen zu Software-, Hardware- und
Technologiepartnern das bestehende Lösungsangebot ab und
garantieren dessen erfolgreiche Weiterentwicklung.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.team-brendel.com.