Seite wählen

Die bäurer AG hat sich mit 45% an der b-gate
AG beteiligt. Die weiteren Aktionäre sind Openshop Holding AG
mit 25,1% sowie das Management mit 9%. Die restlichen Anteile
werden treuhänderisch verwaltet, um neuen Technologie- und
Content-Lieferanten eine Beteiligung zu ermöglichen.

„b-gate“ realisiert das von der bäurer AG und der Openshop
Holding AG angekündigte e-business-Portal für den
Mittelstand. Dahinter steht die Idee einer unabhängigen
e-Business-Plattform, mit der sich alle gängigen ERP- und
Warenwirtschaftssysteme in e-Commerce integrieren lassen. b-gate
ist konzipiert als offene Kommunikationsplattform für
gleichberechtigte Partner und soll alle Unternehmen und
Verbände einer Branche intelligent vernetzen, um die gesamte
Wertschöpfungskette sowie Geschäftsprozesse in Ein- und
Verkauf zu optimieren. Ein erstes Beispiel für die Anwendung
dieser Technologie gibt es in Form eines Branchenportals ab 01.07.
bereits live: „OpenOptics“, der e-Market rund um Glasherstellung,
Glasverarbeitung, Optiker, Augenärzte.

Der Softwarehersteller Oracle unterstützt hierbei b-gate im
Rahmen seiner Mittelstandsinitiative bei der gemeinsamen
Vermarktung für ein oder mehrere Branchenmarktplätze.
Oracle manifestiert somit sein Engagement als Lösungsanbieter
im Bereich eBusiness-Portale für den Mittelstand in
Kooperation mit ausgewählten Partnern.

Zu den Kernfunktionen von b-gate gehören eine
Contentverwaltung mit dynamsicher Merkmalshinterlegung und -suche
für Angebot und Nachfrage sowie Sell- und Buy-Funktionen
einschließlich dynamischer Preisfindungsalgorythmen wie
Auktionen und Reverse-Auktionen. Ergänzend dazu stellt b-gate
Schnittstellen für das Herunterladen von Informationen
über Unternehmen, deren Angebote und deren Anforderungen zur
Verfügung. Besonderes Highlight der Plattform: Standardisierte
Schnittstellen zur Informationsübergabe an die sogenannten
Legacy-Systeme auf Basis XML und Contentverwendung über alle
Branchenplattformen hinweg.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.b-gate.com.