Seite wählen

05.09.2001
Avaya (NYSE:AV) und IBM (NYSE: IBM) werden gemeinsam Lösungen
für die Bereiche Kommunikationsmanagement, CRM (Customer
Relationship Management) sowie Kundenkontakt entwickeln und
vermarkten. Dies gaben beide Unternehmen heute bekannt.

Im Rahmen der Vereinbarung wird IBM Global Services, der
weltgrößte IT-Dienstleister, Beratungs- und
Implementierungsservices für die verschiedenen Avaya Produkte
und Services erarbeiten. Die Kooperation umfasst Unified
Communications-Lösungen für den einfachen Zugriff auf
eine Vielzahl unterschiedlicher Nachrichten, CRM-Lösungen
für Kunden-Kontaktzentren sowie Web-basierte
e-Commerce-Anwendungen. Als Teil des Unified
Communications-Angebotes werden Avaya und Lotus eine Lotus
Notes-kompatible Version von Unified Messenger, einer
führenden Lösung für das Management von Nachrichten,
entwickeln. Die Angebote werden von beiden Unternehmen durch ein
dediziertes Servicepaket unterstützt, in das IBM Global
Services und Avaya Professional Services integriert sind.

Enormes Marktpotenzial
Avaya und IBM erwarten, dass beide Unternehmen durch diese
Zusammenarbeit eine führende Position in einem Markt erlangen,
der Analysten zufolge in den nächsten fünf Jahren auf ein
Gesamtvolumen von 22 Milliarden Dollar anwächst. Sie gehen
davon aus, über 90 Prozent des Unified Messaging-Marktes
bedienen zu können. Hier prognostiziert die Radicati Group ein
Wachstum von 498 Millionen Dollar im Jahr 2000 auf acht Milliarden
Dollar im Jahr 2005. Auch die CRM-Lösungen treffen auf einen
wachsenden Markt, der laut IDC im Jahr 2000 eine Zunahme von 85
Prozent auf 6,2 Milliarden Dollar verzeichnete und bis zum Jahr
2005 ein Volumen von mehr als 14 Milliarden Dollar aufweisen soll.
Gegenwärtig bestehen bei Avaya und IBM in den betroffenen
Marktsegmenten Geschäftsbeziehungen zu mehr als 200
Großunternehmen und Service Providern. Die Unternehmen werden
diesen Stammkunden mit den Servicepaketen zusätzliche
Leistungen anbieten, sich aber gleichzeitig gemeinsam neue
Geschäftspotenziale erschließen.

Produkte und Services für Wachstumsmärkte
Die Zusammenarbeit zwischen Avaya und IBM erstreckt sich auf
folgende Dienstleistungen und Lösungen:

  • Unified Communications – IBM Global Services entwickelt ein
    Servicepaket, über das Avayas Unified
    Communications-Lösungen verkauft und unterstützt werden
    sollen. Diese Applikationen vereinheitlichen das Informations- und
    Kontaktmanagement für mobile Anwender. Kern des Paketes wird
    der Avaya Unified Messenger sein, der Unternehmensmitarbeitern das
    Orts-, Zeit- und Geräte-unabhängige Management ihrer
    Voice-Mails, E-Mails und Faxe erlaubt. Aus der Sicht des
    IT-Managers bietet Unified Messenger einen zentralen
    Nachrichtenspeicher, Verzeichnis, Netzwerk und zentrale Verwaltung.
    Einer unabhängigen Studie der Radicati Group zufolge
    verringert die Lösung die Betriebskosten um 70 Prozent. Aus
    derselben Studie geht zudem hervor, dass Unified Messenger ein
    effektives Werkzeug für das Zeitmanagement ist und zu einer
    Produktivitätssteigerung von durchschnittlich einer halben
    Stunde pro Tag beitragen kann. Die gemeinsame Entwicklung einer
    Lotus Notes-kompatiblen Version von Unified Messenger wird die
    erste marktfähige Lösung, die die führende
    Unified-Messaging-Plattform für umfangreiche Implementierungen
    in einer Lotus Notes/Domino-Umgebung verfügbar macht.
    Außerdem erhält Avaya Zugang zu dem Lotus-Kundenstamm
    mit über 85 Millionen Anwendern weltweit.
  • Customer Relationship Management (CRM) – IBM Global Services
    stellt ein Leistungspaket zusammen, das Beratungs-, Design- und
    Implementierungsservices für Avayas CRM-Lösungen
    beinhaltet. Laut einer Studie der Gartner Group ist Avaya weltweit
    führend in der Entwicklung von Call-Center-Lösungen.
    Außerdem bietet Avaya eine branchenweit führende Contact
    Center Software. Dank dieser Lösungen und der gemeinsamen
    CRM-Applikationspartner werden Avaya und IBM eine Multi-Channel
    CRM-Lösung offerieren können, die Sprache, E-Mail,
    Webchat, Web Self-Service sowie Fax umfasst. Die Avaya Workflow-
    und Geschäftsanalyse-Lösungen ermöglichen
    Unternehmen zusätzlich nicht nur den Workflow für das
    Kundenmanagement zu optimieren, sondern auch
    geschäftsrelevante Informationen zu sammeln, ohne die ein
    tieferes Verständnis der Kaufmuster und Präferenzen der
    Kunden nicht möglich wäre.
  • Webbasierte Kontakt- und e-Commerce-Lösungen – Avaya und
    IBM werden Service Providern und Unternehmen Contact Center
    anbieten, die das Internet in deren Call-Center-Kommunikation
    integrieren, sowie eine e-Commerce-Lösung für den Handel
    über das Internet.

Avaya und IBM: eine starke Partnerschaft
‚Zwei der größten Aufgaben, denen sich Unternehmen heute
stellen müssen, sind Produktivitätssteigerung und
Kundenbindung‘, erklärt Don Peterson, President und CEO von
Avaya. ‚In einem Umfeld, in dem Verkauf, Kundendienst und Service
rund um die Uhr verfügbar sein müssen, bieten Avayas
Technologien Unternehmen einen konkreten Wettbewerbsvorteil. Die
Vereinbarung mit IBM gewährleistet, dass wir diese
unternehmenskritischen Lösungen mit Hilfe der bewährten
Beratungs- und Integrationsleistungen von IBM schnell und effizient
bereitstellen können.‘ Frank Broderick, Vice President for
Networking Services bei IBM, ergänzt: ‚Unternehmen
benötigen weltweit einen Servicepartner, der bei der
Implementierung von Kommunikationslösungen der nächsten
Generation überschaubare Risiken gepaart mit einer schnellen
,Time to Market‘ bietet. Über die Zusammenarbeit mit Avaya
kann IBM Global Services diese Lösungen so ausarbeiten,
implementieren und umsetzen, dass unsere Kunden die Vorteile der
Spitzentechnologie realisieren und gleichzeitig Kosten sparen.‘

Über IBM
IBM ist das weltweit größte IT-Unternehmen und kann bei
der Bereitstellung innovativer Geschäftslösungen auf 80
erfolgreiche Jahre zurückblicken. IBM bietet zahlreiche
Dienstleistungen, Lösungen und Technologien an, mit deren
Hilfe Telekommunikations-Service-Provider und Unternehmen die
Potenziale der neuen eBusiness-Ära voll ausschöpfen
können. IBM Global Services ist der größte
IT-Dienstleister der Welt und verzeichnete im Jahr 2000
Einkünfte in Höhe von mehr als 33 Milliarden US Dollar.
Weitere Informationen finden Sie unter www.ibm.com.

Über Avaya
Avaya Inc., mit Hauptsitz in Basking Ridge, N.J., USA, ist ein
führender Anbieter von Kommunikationssystemen und -services
für Unternehmen, Behörden und andere Organisationen,
darunter über 75 Prozent der Fortune 500. Das Unternehmen
bietet, unterstützt durch die Avaya Services und die Avaya
Labs, Lösungen für Customer Relationship Management,
Unified Communication Solutions, Hosted Solutions,
Multi-Service-Infrastruktur und für konvergente
Sprach/Datennetze – einschließlich der Produktreihe
Enterprise-Class IP Solutions (ECLIPS). Avaya ist weltweit
führend in den Bereichen Unified Messaging, Messaging-Systeme,
Contact Center und strukturierte Verkabelungssysteme sowie
Marktführer in den USA auf dem Gebiet der Sprachkommunikation.
Avaya sponsort als ein offizieller FIFA-Partner die
Fußball-Weltmeisterschaft 2002, die
Fußball-Weltmeisterschaft der Damen 2003 und die
Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Weitere
Informationen zu Avaya unter www.Avaya.de.