Seite wählen

Avature hat vergangene Woche eine Aktualisierung
an seiner CRM Software vorgenommen und Version 4.0 herausgegeben.
Das Unternehmen erklärte, dass unter Anderem die
Benutzeroberfläche verändert wurde, um das Arbeiten mit
der CRM noch einfacher zu gestalten. Es wird bereits an Version 4.1
gearbeitet, welche neue Funktionen wie z.B. Chat, erweiterte
Listenfunktionen sowie neue Workflow-Funktionen beinhaltet. Diese
wird für Ende dieser Woche erwartet.

Die Avature CRM wurde von der Firma Avature entwickelt. Dabei
handelt es sich um ein amerikanisches Unternehmen, welches 2005 von
Dimitri Boylan gegründet wurde. Boylan war zuvor als
Geschäftsführer bei HotJobs tätig, welches er
mitbegründete und 2003 an Yahoo verkaufte. Ein Großteil
des Seniormanagements wechselte mit ihm zu Avature. Der Start der
Avature CRM war Mitte 2008 und das Geschäft entwickelte sich
in den USA und in Lateinamerika gut. Im gleichen Jahr wurde das
Produkt vom HR Executive Magazine als HR Software of the Year
ausgezeichnet. Seit Mitte 2009 wird das Geschäft zunehmend auf
Europa ausgeweitet. Zu den Kunden gehören u.a. die Firmen
Adecco und Kelly Services aber auch die Personalbereiche der
Unternehmen Adidas, Intel und IBM.

Die CRM spezialisiert sich auf den Bereich „Personal“. Die
CRM-Werkzeuge zielen darauf die Personalfindung einfacher,
schneller und kostengünstiger zu gestalten. Das Unternehmen
hat sich dabei an sozialen Netzwerken orientiert und so bietet die
CRM Möglichkeiten mit den Kandidaten in Kontakt zu treten und
Beziehungen aufzubauen. Weiter ist es möglich
Arbeitsabläufe (Workflows), Emailvorlagen und Formulare zu
erstellen. Die Suchwerkzeuge erlauben die Kandidatenfindung auf
mehreren online Stellenbörsen und sozialen Netzwerken zur
gleichen Zeit. Erweiterte Parsing-, Import- und Exportfunktionen
runden das Produkt ab.

Bis Ende 2009 soll zu den existierenden Sprachversionen Deutsch,
Englisch und Spanisch auch noch Französisch hinzukommen.

Weitere Informationen sind unter: www.avature.net/crm erhältlich.