Seite wählen

München, 11. Oktober 2000 – Altitude
Software, globaler Anbieter von Lösungen für Unified
Customer Interaction Software und POINT Informations Systeme, einer
der führenden Anbieter von Customer Relationship Management
(CRM)-Lösungen, starten gemeinsames Marketing. Dies ist der
erste Schritt auf dem Weg zu einer gemeinsamen e-CRM-Lösung.
Erste Ko-Marketing Aktivitäten sind in den nächsten
Monaten in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika geplant, Nord-
und Südamerika werden noch in diesem Jahr folgen.

Sobald die Produktintegration- und -zertifizierung abgeschlossen
sind, wird POINT die Altitude Produkte für
Interaktionsmanagement (Touchpoint Managers) mit anbieten. Bereits
in der nächsten Version der POINT CRM-Suite, die dieses Jahr
auf den Markt kommt, werden die Funktionalitäten des Altitude
Collaborators integriert sein. Diese Anwendung unterstützt die
Interaktion von Kunden und Agenten im Web über Telefonie- oder
über Chat-Funktionen.

Auch weiterführende Integrationen auf der Plattform-Ebene
sind geplant, damit die POINT-Kunden von Altitudes grundlegenden
Queuing- und Multimedia-Routing Fähigkeiten profitieren
können.
„Virtuelle Kontaktcenter und der Bedarf an vollständigem
e-CRM machen es heute zwingend erforderlich, dass alle
Kundenkontaktpunkte und Distributionskanäle auch wirklich von
allen Kommunikationskanälen unterstützt werden. Die
Verbindung von Altitudes Touchpoint Management und POINTs
Fähigkeit, jede Interaktion so zu optimieren, dass bessere
Kundenbeziehungen mit höheren Verkaufszahlen und höherer
Rentabilität entstehen, gibt Unternehmen das Werkzeug an die
Hand, ihre neuen e-Kunden effizient zu verwalten, zu analysieren
und ihren Wert zu steigern“, erläutert Sarah Haskell,
Vice President, Marketing and Alliances der Point Information
Systems, den Nutzen der Partnerschaft für CRM-Anwender.

Die uCI 2000 Suite von Altitude ist eine vollständig
integrierte CRM-Lösung, die einen umfassenden Blick auf alle
Kundeninteraktionen ermöglicht, egal ob diese über
Telefon, e-Mail, das Web oder Wireless Application Protocol (WAP)
erfolgen. Durch den Einsatz von uCI 2000 gewinnen Unternehmen ein
abgerundetes Bild aller Interaktionen, die mit den Kunden
stattfinden. So können Unternehmen ihre Kundenbeziehungen und
Verkaufszahlen sowohl im e-Commerce als auch im traditionellen
Geschäftsumfeld verbessern.

„Die beiden Unternehmen passen von der Technologie und vom
Markt her hervorragend zusammen: Führende Anbieter in den
jeweiligen Marktsegmenten, die auch für globalen Erfolg
stehen. Wir sehen in dieser Kooperation eine bedeutende
strategische Entscheidung“, erklärt Paulo Rosado,
Executive Vice President, Global Marketing and Strategy, Altitude
Software.

Die POINT CRM-Lösungen unterstützen die Optimierung
jedes einzelnen Kundenkontakts, vom Erstkontakt zur After-Sales
Betreuung. So werden wichtige Kundeninformationen gewonnen,
gesammelt und über das ganze Unternehmen hinweg geteilt. Die
Produkte lösen adäquate Marketing- und Verkaufsstrategien
aus, steigern die Profitabilität und bauen langanhaltende
loyale Kundenbeziehungen auf. POINTs CRM-Lösung basiert auf
einem offenen Architektur- und Datenmodell, so dass der Einsatz von
Anwendungen Dritter möglich ist; somit ist ein hoher
Investitionsschutz bisheriger IT-Infrastrukturen
gewährleistet.

Altitude Software (vormals Easyphone), Gründung 1995, ist
ein globaler Anbieter von Lösungen für Kontaktcenter, die
den gesamten Interaktionszyklus über alle
Kunden-Kontaktpunkte, von Call Centern über das Web bis zu
WAP, verwalten. Weltweit über 250 Kunden unterschiedlichster
Größenordnungen erwarten von Altitude Software eine neue
Generation integrierter e-CRM Lösungen, die ihre bisherigen
Kommunikations- und Technologie-Investitionen stärkt. Weitere
Informationen unter www.altitudesoftware.com.
POINT Informations Systeme wurde 1989 in München
gegründet. Die Lösungen von POINT ermöglichen es
Unternehmen, ihre Funktionen im Vertrieb, Marketing und
Kundenservice mit dem Back Office zu einem unternehmensweiten
Customer Interaction Center zu verbinden. Die
TeamPOINT-Produktlinie wird derzeit in mehr als 35 Ländern von
über 10.000 Anwendern in 18 verschiedenen Sprachen erfolgreich
genutzt. Zu den Kunden von POINT zählen auch die Agilent
(vorm. Hewlett-Packard), Allianz, BHW, Deutsche Bank, Liberty
Mutual, MedLife, Quelle Versicherungen, Singapore Telecom, WWK,
u.v.m. POINT verfügt über Niederlassungen in Boston,
Dallas, Dublin, London, München, Paris und Singapur. Weitere
Informationen erhalten Sie unter www.pointinfo.com.