Seite wählen

Berlin, 28.10.2003: Die PiSA repository
technologies GmbH integriert die Adresserfassungssoftware ClipIX in
ihr CRM-Produkt PISA sales 3.0. Mit diesem komfortablen Tool werden
z.B. im Internet verwendete Post-Adressen automatisch erkannt und
per Knopdruck in die CRM-Datenbank übernommen.

Die Software ClipIX ermöglicht den Nutzern von PiSA sales
3.0 die Übernahme von Adressdaten in die Kontaktmasken ihres
CRM-Systems. Das herkömmliche „Abschreiben“ oder
Zwischenspeichern von Kontaktinformationen z.B. von Firmenseiten
oder elektronischen Katalogen ist nun nicht mehr notwendig: Durch
einfaches Markieren und anschließendes automatisiertes
Übertragen der Adresse werden Fehler vermieden, die
Datenqualität erhöht und vor allem Zeit gespart. Die
Integration des ClipIX-Tools trägt somit zur Standardisierung
von nachrangigen Prozessen bei, die Vertrieb und Marketing bislang
unnötig belastet haben. Dies ist nur eine von zahlreichen
Verbesserung, um die PiSA sales 3.0 erweitert wurde. Insgesamt
wurden über 60 neue Funktionaliäten in die projektoriente
CRM-Lösung integriert, die auf der diesjährigen CRM-Expo
in Köln am 12. und 13.11. präsentiert wird.

Die seit 1989 erfolgreich agierende Gesellschaft PiSA repository
technologies mbH mit Sitz in Berlin ist ein Technologieunternehmen
mit eigenen Produkten in den Bereichen Customer Relationship
Management und Middleware Systeme. Insbesondere für Kunden im
Maschinen- und Anlagenbau sowie allgemein für den Vertrieb
komplexer Produkte & Leistungen bietet PiSA
maßgeschneiderte Vertriebsinformationslösung mit hohem
Standardanteil. PiSA-Produkte sind auf über 35.000
Arbeitsplätzen namhafter Unternehmen weltweit im Einsatz.

Die IXPONET GmbH, Berching, ist ein Systemhaus mit Schwerpunkten
in der EDV-Beratung, Schulung und in der innovativen Entwicklung
von Lösungen für den Bereich Kontaktmanagementsoftware.
Produkte der IXPONET GmbH sind u.a. die Adresserfassungssoftware
ClipIX sowie Aqix, ein Programm zur Adressqualifizierung. Mehr
Informationen unter www.ixponet.de.

Weitere Informationen finden Sie unter www.pisa.de.