Seite wählen

Würzburg, 16. November 2009
Die 13. SAP-IBIS-Tagung steht unter dem Leitgedanken
„Aufschwung! Durch Innovation und Excellence“. Auf der
Veranstaltung geht es darum, wie sich Geschäftsprozesse und
SAP-Anwendungen mit Innovationen und Qualitätsverbesserungen
– sprich Excellence – besser gestalten lassen. Die
Tagung richtet sich an SAP-Anwenderunternehmen und wird gemeinsam
mit SAP organisiert. Sie findet am 25. und 26. Januar 2010 auf der
Festung Marienberg in Würzburg statt.

„SAP-Kunden müssen mehr denn je
Geschäftsprozesse skalierbar gestalten und das
Anwendungsmanagement verbessern. Und dies bei gleich hohen oder
sogar sinkenden Budgets. Auf unserer Tagung liefern wir
SAP-Anwendern Argumente, Verfahren und Tipps, wie sie das
vorhandene Potenzial ihrer SAP-Lösungen voll ausschöpfen
können“, erläutert Dr. Andreas Hufgard von der IBIS
Prof. Thome AG.

Eröffnet wird die Tagung von Peter Lorenz, Senior Vice
President SME Solutions der SAP AG, mit seiner Hauptrede zu
technologischen Innovationen in SAP Business ByDesign und deren
Auswirkungen auf die SAP Business Suite. Weitere Hauptredner sind
Professor Dr. Rainer Thome, Inhaber des Lehrstuhls für
Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik der
Universität Würzburg, und Dr. Andreas Hufgard. Sie
berichten über Evolutionen, Revolutionen, Verbesserungen und
Innovationen in der IT-Welt und stellen Innovationen aus den IBIS
Labs vor.

Anschließend werden in insgesamt zwölf Vorträgen
neue Lösungsansätze und Methoden vorgestellt. So bekommen
die Teilnehmer in den Panels „Exzellentes
Anwendungsmanagement“ (SAP Solution Manager) und
„Exzellente Geschäftsprozesse“ (Business Process
Management) Kriterien und Verfahren an die Hand, wie sie ihre
Geschäftsprozesse richtig nutzen können. Im Panel
„Innovationstreiber“ erhalten Interessenten einen
unabhängigen Einblick in die Lösungswelt von SAP Business
Objects und erfahren, welche Geschäftsprozesse die aktuelle
Erweiterung von SAP Business ByDesign bereits abbildet und was es
bei der Einführung der Lösung zu beachten gilt.

Am zweiten Veranstaltungstag können die Teilnehmer in
Expertise-Workshops ihr Wissen zu RBE Plus, SAP Business ByDesign
und dem SAP Solution Manager vertiefen. Die Teilnehmergebühr
nur für den ersten Veranstaltungstag beträgt 290 Euro,
inklusive den Workshops am zweiten Tag zu RBE Plus und SAP Business
ByDesign jeweils 340 Euro bzw. zum SAP Solution Manager 590 Euro.
Die Agenda, weitere Informationen zur 13. SAP-IBIS-Tagung und
Veranstaltungsort sowie eine Online-Anmeldemöglichkeit stehen
unter:www.ibis-thome.de/sap-ibis-tagung zur
Verfügung.

Kurzprofil:
Die IBIS Prof. Thome AG stellt eine effektive Verbindung zwischen
Informationstechnologie und klassischer Betriebswirtschaftslehre
her. Das Unternehmen versteht seine Aufgabe darin, durch die
Entwicklung einer regelbasierten Betriebswirtschaft, Unternehmen
individuelle Problemlösungen zu bieten und somit deren
Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. IBIS Prof. Thome
beschäftigt derzeit 30 Mitarbeiter, davon ist die Hälfte
promoviert und am Unternehmen beteiligt. Zudem arbeitet das
Unternehmen mit etwa 20 freien Mitarbeitern, Partnerfirmen für
Softwareentwicklung (wie Siemens und SAP) und Mitarbeitern des
Lehrstuhls für BWL und Wirtschaftsinformatik im Rahmen von
Forschungsprojekten. IBIS Prof. Thome arbeitet längerfristiger
mit Partnern zusammen, die innovative und praxisorientierte
Forschungs- und Projektaufgaben methoden- und toolbasiert
voranbringen wollen. Daneben werden auch Tagungen und Seminare
veranstaltet.

Internet: www.ibis-thome.de