Seite wählen

München, 20.02.2008 – Ein Jahr
nach Bekanntgabe der Triple-i-Strategie zur Weiterentwicklung der
ERPII-Software Semiramis berichtete SoftM vor der Presse in
München über den aktuellen Status bei der Umsetzung der
Strategie und stellte Semiramis 4.4 vor, das Ende März 2008
zum Vertrieb freigegeben wird. Die Industry-Solution-Partner
Baumgart, SteinhilberSchwehr, SWING und update Solutions
präsentierten neue Branchenlösungen und Add-ons unter dem
Label „Semiramis inside“.

Die Triple-i-Strategie – Triple i steht für
„industry, innovation, international“ – war auf
der Pressekonferenz vor rund einem Jahr am 2. März 2007 so
zusammengefasst worden: „Hauptzielrichtungen sind eine
deutlich verstärkte Branchenausrichtung und
Internationalisierung des Produkts und des Partnernetzwerks sowie
die konsequente Fortführung der technologischen und
ergonomischen Vorreiterrolle von Semiramis.“ Die Umsetzung
dieser Ziele wurde seitdem in allen drei Dimensionen stark
vorangetrieben.

„industry“
Die moderne Softwaretechnologie von Semiramis bietet ein ideales
Fundament für branchenspezifische Lösungen und
produktergänzende Add-ons, die von Semiramis
Industry-Solution-Partnern entwickelt und von SoftM mit dem Label
„Semiramis inside“ versehen werden. Der
Semiramis-Solution-Partner SteinhilberSchwehr hat die Lösung
„StS supply – Semiramis inside“ auf den Markt
gebracht. Basierend auf Semiramis hat das renommierte Systemhaus
eine Komplettlösung für die Zulieferindustrie,
insbesondere das wichtige Marktsegment Automotive, entwickelt. Kurt
Rembold, Geschäftsführer der SteinhilberSchwehr
Automotive GmbH, Rottweil, erläuterte in München die
Gründe, warum Semiramis als Plattform gewählt wurde:
„Durch seine umfassende Webfähigkeit bietet das
ERPII-System alle notwendigen Voraussetzungen, um eine wirklich
‚neue’ Dimension im Bereich der Supply Chain zu
erreichen.“
Die beiden erfahrenen mittelständischen Software- und
Systemhäuser SWiNG und update Solution haben gemeinsam auf
Basis von Semiramis die neue Lösung „VlexPlus –
Semiramis inside“ entwickelt Besonders angesprochen werden
damit Branchen mit variantenorientierten Produkten, wie z.B.
Hersteller von Türen/Toren, Rollläden, Kasten-,
Küchen-, Polster- oder Büromöbeln sowie Hersteller
von Zargen, Befestigungssystemen, Schlössern und
Schließanlagen. Rainer Kiefer, Geschäftsführer
SWING Financials GmbH, Koblenz: „SWING und update legen Wert
auf die Feststellung, dass es sich bei VlexPlus – Semiramis
inside“ nicht um eine ‚aufgesetzte’
Variantenlösung handelt, sondern dass die
Variantenfunktionalität einen integralen Bestandteil der
Lösung in sämtlichen Anwendungsbereichen
bildet.“
Eine wichtige Erweiterung im Bereich der Produktion stellte Klaus
Baumgart, Geschäftsführer der Baumgart DV-Beratung GmbH,
Köln, mit dem „BIS-Leitstand – Semiramis inside“
vor. Dabei hob er die besonderen Integrationsfähigkeiten der
ERPII-Software hervor: „Das Prozess-Interface von Semiramis –
BIS – steht als Service zur Verfügung und ermöglicht die
SOA-basierte Integration von Drittanwendungen, die auf effiziente
Weise mit Semiramis zusammenarbeiten.“

„innovation“
Das neue Semiramis Release 4.4 bringt wichtige funktionale und
technische Neuerungen (siehe dazu auch die ausführliche
Pressemitteilung über Release 4.4). Einen Meilenstein in der
Weiterentwicklung der Business-Software stellt insbesondere das
neue Framework BPM dar. Kombiniert mit den bisher bereits in
Semiramis vorhandenen Workflow-Komponenten steht jetzt eine
vollintegrierte Lösung für Business Process Management
(BPM) inklusive Designtool zur Verfügung. Damit lassen sich
komplexe Geschäftsabläufe – auch über die
Grenzen von IT-Systemen und Firmen hinweg – modellieren und
technisch umsetzen.
Ein wichtiger Schritt der technischen Innovation ist ein neuer
Design-Modus für Abfrageanwendungen. Bei diesen Meta-Cockpits
kann der Benutzer die Abfragemerkmale und Ausgabespalten einer
Abfrageanwendung ohne Programmierung selbst festlegen. Der bereits
erwähnte Business Integration Service (BIS) für die
Datenkommunikation mit externen Systemen, der auch die
Kommunikation via EDI unterstützt, wurde insbesondere
hinsichtlich Performance und Sicherheit weiter verbessert.

„international“
Mit Semiramis 4.4 sind auch neue Sprach- und Landesversionen
für Tschechien und Polen hinzu gekommen. In diesen
Ländern ist Semiramis mit den SoftM-Niederlassungen in Prag,
Pilsen und Posen auch regional präsent. Ein weiterer
Meilenstein in Richtung Internationalisierung ist das neue
Semiramis Rechnungswesen, das mit Release 4.4 zur Verfügung
steht. Das neue Framework ist für den internationalen Einsatz
konzipiert, durch Verwendung von Unicode sprachenunabhängig
und unterstützt bei der Rechnungslegung parallel verschiedene
Standards wie HGB, IAS/IFRS, US-GAAP etc. – Anforderungen, die von
expandierenden mittelständischen immer häufiger gestellt
werden. Resümee von Ralf Gärtner, Vorstand Marketing der
SoftM AG und Geschäftsführer der SoftM Semiramis GmbH
& Co. KG: „Semiramis 4.4 setzt mit seinen neuen
Frameworks und der Verfügbarkeit neuer Partnerlösungen
einen Meilenstein in der Weiterentwicklung der innovativen,
mittelstandsorientierten ERPII-Software. Die neuen
Semiramis-Lösungen zeigen einmal mehr, dass sich mit Semiramis
als Plattform branchen- und funktionsbezogene Speziallösungen
auf innovative und wirtschaftliche Art realisieren
lassen.“

Über Semiramis
Semiramis ist eine komplett in Java entwickelte, internetbasierte
ERP-Software, die speziell für die Anforderungen
mittelständischer Unternehmen konzipiert ist. Das Produkt
befindet sich seit ca. vier Jahren auf dem Markt und wird von
über 220 Unternehmen eingesetzt. Semiramis hat verschiedene
Auszeichnungen erhalten, insbesondere für hervorragende
Ergonomie. Diese wurde in einem umfangreichen Usability-Test, den
die Uni Innsbruck im Jahr 2006 mit der Software durchführte,
eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Im ERP-Marktmonitor des
Rating-Portals Benchpark.com für das dritte Quartal 2007
zählte Semiramis zu den führenden drei mit der Note
„sehr gut“ bewerteten Systemen.
Semiramis wird über ein Netzwerk von über 30
Implementierungspartnern vertrieben. Entwicklung, Vermarktung und
Partnerbetreuung liegen in den Händen der SoftM Semiramis GmbH
& Co. KG mit Sitz in Hannover. Das Unternehmen ist eine
100%-ige Tochter der SoftM Software und Beratung AG, eines
führenden Anbieters von IT-Komplettlösungen für den
Mittelstand. 1973 gegründet, betreut SoftM heute über
4.000 Kunden mit 450 Mitarbeitern an 18 Standorten in Deutschland,
Österreich, der Schweiz, Frankreich, Polen und Tschechien.

Weitere Informationen im Internet unter: www.softm.com